Schminktipps für Brillenträgerinnen

Viele Frauen tragen eine Brille, die inzwischen viel mehr als eine Sehhilfe ist. Denn sie kann durchaus als modisches Accessoire angesehen werden. Wenn sich Brillenträgerinnen schminken, müssen sie jedoch ein paar Punkte beachten, damit der Look perfekt wird.

Frau mit Make-up und Brille.
Durch die Brille wirkt das Make-up oft anders. © Victoria Chudinova / stock.adobe.com

Brillenträgerinnen müssen bedenken, dass das Make-up durch die Brille anders wirken kann, vor allem aber kann beim Augen-Make-up ruhig etwas dicker aufgetragen werden, da die Brille auch einiges “verschluckt”.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Art der Fehlsichtigkeit, denn während die Brille bei einer Kurzsichtigkeit die Augen kleiner erscheinen lässt, werden sie bei der Korrektur einer Weitsichtigkeit optisch vergrößert, was immer am Schliff der Gläser liegt.

Wenn Du wegen Weitsichtigkeit eine Brille trägst, dann solltest Du eher zu dunklen Lidschattenfarben greifen, denn diese können das Auge optisch etwas verkleinern.

Da Puderlidschatten unter Umständen krümelig werden kann, eignen sich cremige Lidschatten häufig wesentlich besser, denn der Vergrößerungseffekt Deiner Brille kann bröseligen Lidschatten noch stärker betonen.

Du kannt auch gerne den unteren Wimpernrand betonen oder einen Lidstrich ziehen, denn auch das lässt Deine Augen ein wenig kleiner wirken.

Bei der Wimperntusche solltest Du allerdings zurückhaltender sein, denn hier werden zusammengeklebte Wimpern oder Flecken schnell sichtbar. Am besten verwendest Du wasserfesten Mascara, da dieser nicht so schnell verschmiert. Eine Alternative wäre ein Färben der Wimpern, dann brauchst Du diese nur noch mit der Wimpernzange in Form bringen.

Während man bei Weitsichtigkeit etwas vorsichtig sein muss, kannst Du bei Kurzsichtigkeit alles machen, was Deine Augen optisch größer wirken lässt. Hier solltest Du aber eher auf den Lidstrich verzichten, denn dieser lässt die Augen zurücktreten, dafür kannst Du aber Deine Wimpern ruhig kräftig tuschen.

Beim Lidschatten eignen sich am besten mittelstarke Nuancen, die Du auf das bewegliche Lid aufträgst. Wenn Du noch etwas hellen Highlighter unter dem Brauenbogen aufträgst, bekommst Du einen besonders wachen und strahlenden Blick.

Manche Brillengestelle werfen einen Schatten auf das Gesicht, in diesem Fall kannst Du eine Foundation wählen, die etwas heller als Deine Hautfarbe ist, diese trägst Du dann unterhalb der Augen auf und lässt sie fächerförmig nach unten auslaufen. Wenn Du die Aufmerksamkeit etwas von der Brille weglenken möchtest, dann schminke Deine Augen nur dezent und betone dafür Deine Lippen stärker.

Wenn Du Probleme hast, Dich ohne Sehhilfe zu schminken, dann kannst Du Dir beim Optiker eine so genannte Schminkbrille besorgen. Bei dieser Sehhilfe lassen sich die Gläser unabhängig voneinander nach oben, zur Seite oder nach unten klappen, so dass Du immer ein Auge perfekt schminken kannst.