Rote Lippen werden alltagstauglich

Rote Lippen hatten schon seit jeher eine besonders sinnliche und erotische Ausstrahlung, doch bisher trauten sich Frauen fast ausschließlich am Abend, ihre Lippen in einem kräftigen Rotton zu schminken.

Rote Lippen werden alltagstauglich
Rote Lippen sind nicht nur für den Abend bestimmt

Der Klassiker schlechthin wird nun auch durchaus alltagstauglich, denn es gibt schließlich unzählige Rottöne, so dass man tagsüber ja nicht unbedingt ein knalliges Rot auftragen muss.

Das übrige Make Up sollte dann eher zurückhaltend sein. Die Auswahl an unterschiedlichen Nuancen ist so groß, dass Du beim Kauf unbedingt darauf achten solltest, welcher Farbton Dir am besten steht.

Wenn Dein Teint eher gelblich ist, dann stehen Dir vor allem die warmen Rot-Nuancen, am besten mit einem Tick Orange. Bist Du allerdings eher der hellhäutige Typ, dann solltest Du unbedingt zu einem kühlen Rotton greifen, der eher ins Blau geht. Ist Deine Haut eher dunkel, dann kannst Du ruhig einen kräftigen Beerenton auswählen.

Rote Lippen müssen auf jeden Fall ganz exakt geschminkt werden, deshalb nimm Dir ausreichend Zeit dafür. Bevor Du den Lippenstift aufträgst, zeichnest Du die Konturen mit einem farblich passenden Konturenstift nach und male danach auch die Lippen damit aus.

Dann beginnst Du mit dem Auftragen des Lippenstiftes, entweder mit dem Finger oder einem Pinsel. Arbeite Dich dabei von den Mundwinkeln nach innen vor, und verteile die Farbe vor allem gleichmäßig.

Wenn Du am Schluss noch etwas Lipgloss aufträgst, dann wirken Deine Lippen wesentlich fülliger und außerdem erhalten Sie einen faszinierenden Glanz. Doch auch das matte Finish ist in dieser Saison total angesagt, es bleibt also ganz Deinem Geschmack überlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © victoria_fox - Fotolia.com