Micro Manicure: So gelingen Dir die Micro French Nails

Du liebst French Nails, hast aber recht kurze Fingernägel? Dann ist die Micro Manicure genau das Richtige für Dich!

Micro Manicure
© Valua Vitaly / stock.adobe.com

Mit der Micro Manicure bringst Du Minimalismus auf Deine Nägel und lässt sie auf diese Weise frisch, gepflegt und elegant aussehen. Die Besonderheit bei diesem Trend ist, dass Du eine sehr schlanke Form der klassischen French Manicure anwendest. Damit ist die Micro Manicure auch optimal für Nägel geeignet, die sehr kurzgehalten sind.

Was ist unter der Micro Manicure zu verstehen?

Bei der Micro Manicure, die auch als Skinny French oder als Micro French bezeichnet wird, handelt es sich um schmale Akzente, die sich farblich vom restlichen Nagel abheben. Durch diese farbigen Akzente betonst Du Dein Nagelbett oder auch die Nagelspitze. Der Trick dabei ist, eine sehr minimalistische Linie zu ziehen.

Was unterscheidet den Nageltrend von vorhergehenden Trends?

Die French Manicure ist ein echter Klassiker. Gepflegte rund oder auch eckig gefeilte Nägel werden dadurch abgerundet, dass die Nagelspitzen farbig ausgemalt werden. Der Rest Deines Nagels war ganz schlicht mit Klarlack oder auch mit Babyboomer versehen. Dadurch wirkten Deine Nagelspitzen länger. Bei der French Manicure geht es nicht darum, die Nagelspitzen länger wirken zu lassen, sondern sie schlicht zu betonen.

Interessant ist die Möglichkeit, hier spiegelverkehrt zu arbeiten. Das heißt, dank der schmalen Linien kannst Du auch Dein Nagelbett farblich unterstreichen.

Wie kann ich den Nageltrend selbst zuhause umsetzen?

Hast Du Lust darauf bekommen, die Micro Manicure bei Dir zu testen? Um Deine Nägel zuhause damit zu verzieren, brauchst Du das folgende Zubehör:

  • Base Coat
  • Top Coat
  • Heller Nagellack passend zu Deiner Hautfarbe
  • Dotting Tool oder Nailart-Pinsel
  • gewünschte Farbe für die Akzente mit der Micro Manicure
  • Feile
  • Wattestäbchen
  • Nagellackentferner

Micro Manicure Schritt für Schritt

  1. Reinigen und vorbereiten
    Als erstes solltest Du alten Nagellack entfernen, die Hände wasche und Deine Nägel in Form bringen. Mit einer Feile kannst Du sie verkürzen und die Kanten abrunden oder eckig feilen. Gerade die Micro Manicure ist hervorragend geeignet, wenn Du sehr kurze Nägel hast.
  2. Base Coat auftragen
    Der Base Coat soll für eine glatte Fläche sorgen und gleichzeitig Deine Nägel stärken. Er ist immer empfehlenswert, da er Deinen Naturnagel schützt. Trage ihn gleichmäßig auf und lasse den Base Coat trocknen.
  3. Die Nägel lackieren
    Jetzt kommt die Grundfarbe zum Einsatz. Hier wird meist ein transparenter Lack gewählt, aber auch Farben, die mit Deiner Haut harmonieren, sind passend. Wir empfehlen Dir, Dich einfach ein wenig auszuprobieren und zu schauen, was Dir besonders gut gefällt.
  4. Die Micro Manicure auftragen
    Nun ist ein ruhiges Händchen gefragt. Mit einem feinen Pinsel oder auch einem Dotting Tool trägst Du die Micro Manicure auf. Tauche den Pinsel in die Farbe und zeichne einen feinen Strich. Achte darauf, dass er an jedem Finger gleichmäßig ist. Für mehr Intensität zeichnest Du ihn anschließend noch einmal nach. Korrekturen kannst Du nun vorsichtig mit dem Pinsel und etwas Nagellackentferner vornehmen.
  5. Top Coat auftragen
    Für einen schönen Glanz und eine längere Haltbarkeit ist Top Coat empfehlenswert. Nachdem die Micro Manicure getrocknet ist, trägst Du ihn als Abschluss auf. Falls etwas Nagellack auf die Haut gelangt ist, entfernst Du diesen mit Hilfe des Wattestäbchens und des Nagellackentferners.

Hinweis: Möchtest Du die Micro Manicure wieder abnehmen, geht das einfach mit Nagellackentferner. Anschließend hilft Dir ein Calcium-Lack dabei, Deine Nägel zu stärken.

Sollte Dir die Micro Manicure mit der beschriebenen Methode nicht gelingen, findest Du im Video eine weitere Methode:

Fazit: Übung macht den Meister

Die Besonderheit bei der Micro Manicure ist, dass es sich um einen sehr schmalen farbigen Streifen handelt, der als Blickfang auf den Nägeln dient. Um diesen perfekt hinzubekommen, brauchst Du etwas Übung. Hast Du es aber erst einmal geschafft, wird Dich der Effekt, den ein solches Highlight hat, schnell überzeugen.

Steffi
Ich bin Steffi und Mutter einer kleinen Tochter. Dadurch kann ich meine Leidenschaft für Mode und tolle Frisuren gleich doppelt ausleben.