Anleitung: Einen Lipgloss selber machen

Ein Lipgloss soll den Lippen verführerischen Glanz verleihen und die Lippen optisch voller wirken lassen. Anfang der 30er Jahre wurde der erste Lipgloss von Max Factor entwickelt, damit der Mund der Hollywood-Schauspielerinnen attraktiver aussieht.

Die Herstellung eines Lipgloss ist ganz einfach
Die Herstellung eines Lipgloss ist ganz einfach

Inzwischen können Lipglosse noch viel mehr, denn viele Produkte pflegen die sensible Lippenhaut gleichzeitig. Natürlich kostet ein Lipgloss nicht die Welt, doch wenn man ihn selber herstellt, dann weiß man ganz sicher welche Inhaltsstoffe sich darin befinden.

Ein Lipgloss ist innerhalb kürzester Zeit hergestellt, und es werden auch gar nicht viele Zutaten benötigt. Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten für die Herstellung, bei der einen wird ein Lippenstift verwendet, für die andere besorgt man sich verschiedene Öle aus der Apotheke.

Einen alten Lippenstift zum Lipgloss umfunktionieren

Für diese Variante benötigt man neben einem Lippenstift in der Lieblingsfarbe noch etwas Vaseline oder Kokosfett, Honig und nach Belieben noch natürliche Aromen wie zum Beispiel Rose oder Vanille.

Zusätzlich braucht man noch einen Mörser oder Holzspatel sowie ein kleines Döschen mit Schraubverschluss für die Aufbewahrung.

Zuerst vermischt man zwei Esslöffel Vaseline mit etwas Honig und einem Stück des ausgewählten Lippenstiftes und erhitzt diese Masse im Wasserbad. Durch die Wärme werden die Komponenten flüssiger, so dass man sie besser vermischen kann. Es muss allerdings darauf geachtet werden, dass keine allzu große Hitze entsteht.

So lange die Masse noch recht flüssig ist, wird sie in den kleinen Tiegel gefüllt. Damit der Lipgloss abkühlen und fest werden kann, lagert man ihn kurz im Gefrierfach oder im Kühlschrank.

Lipgloss aus verschiedenen Ölen und Wachs

Für die Herstellung dieses Lipglosses werden Japanwachs, Jojobaöl, Rapsöl und Kokosnussöl benötigt. Man bekommt diese Zutaten entweder im Reformhaus oder in der Apotheke. Möchte man den Lipgloss noch etwas einfärben, braucht man noch Pigmente, diese bezieht man am besten über das Internet.

Damit sich die Komponenten optimal miteinander verbinden können, müssen sie erhitzt werden. Man gibt einen Teelöffel von jeder Zutat in eine kleine Schale und erhitzt sie im Wasserbad, ein farbiges Pigment kann man dann auch noch hinzufügen.

Während dem Erhitzen werden die Zutaten gleichmäßig miteinander vermischt, ganz zum Schluss kann man auch noch ein ätherisches Öl hinzugeben. Solange die Masse noch flüssig ist, füllt man sie in einen kleinen Tiegel und lässt sie abkühlen.

Man kann auch eine größere Menge der Grundmasse herstellen und diese dann im Kühlschrank aufbewahren. Bei Bedarf kann man dann einen Teil davon wieder im Wasserbad schmelzen lassen und dann ein beliebiges Pigment einrühren, so kann man immer einen Lipgloss in einer anderen Farbe herstellen.

Sollte der Lipgloss nicht fest genug sein, verwendet man beim nächsten Mal etwas mehr Wachs. Wenn man die Pflegewirkung noch verbessern möchte, kann man auch noch ein paar Tropfen Vitamin E Acetat beimengen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © MariaGodfrida - pixabay