Arabische Düfte bringen einen Hauch märchenhafte Exotik in Ihr Zuhause

Rauchig, holzig, aber durchaus auch blumig, so kommen arabische Düfte daher. Orientalische Duftnoten verzaubern Frauen und Männer gleichermaßen.

Arabische Düfte
Arabische Düfte sind oft kräftig und geheimnisvoll | © New Africa / stock.adobe.com

Sie sind holzig und orientalisch und verzaubern die meisten Männer und Frauen gleichermaßen. Du liebst den Duft des Fernen Ostens und lässt dich gern von Tausend und einer Nacht verzaubern? Dann sind arabische Düfte wie Al Haramain L´Adventure Intense oder Detour Noir von Al Haramain genau dein Highlight. Doch nicht nur für Ladys, auch für Gentleman gibt es die passenden Noten, so zum Beispiel Armaf Club de Nuit Intense Man! Aber was sind die Besonderheiten? Was macht diese Düfte so exotisch, dass sie auch in deiner Welt nicht fehlen dürfen?

Die mentale Reise in den Fernen Osten

Düfte wie Swiss Arabian Shaghaf Oud nehmen dich mit auf eine Reise. Schließe deine Augen, atme tief ein und erlebe, wohin dein Trip geht. Du befindest dich plötzlich in einem Reich aus bunten blühenden Blüten, Edelhölzern und traumhaft aromatischen Gewürzen. Betörend und beeindruckend, ein Hauch von Orient, den du direkt aus deinem Flakon entnehmen kannst.

Arabische Parfums sind raffinierter als die klassischen Noten, sie reizen mit ihren Aromen und entführen dich in nostalgische Welten. Die starken Kompositionen wirken einerseits verspielt und lieblich, setzen aber gleichzeitig auf eine dominante und märchenhafte Note. Viele Sorten sind mit einem Hauch von Edelholz versehen, das sein Aroma beim langen Tragen entfaltet.

Fühle dich wie bei einem Spaziergang durch einen Wald voller Zedern oder genieße das Aroma von geschmeidigem Kaschmirholz. Wenn du es lieber etwas intensiver magst, ist der harzige Weihrauch die perfekte Note für dein Parfum. Extravagant und dominant wirken außerdem Essenzen von Moos, der immergrünen Pflanze für den perfekten Touch.

Arabische Düfte sind einzigartig – ganz wie ihr Herkunftsland

arabische Düfte
Orientalische Gewürze spielen bei arabischen Parfums eine große Rolle | © philipus / stoock.adobe.com

Die Duftwelt Arabiens wird zu Recht als exotisch, besonders und hingebungsvoll bezeichnet. Holzige orientalische Düfte wecken das Fernweh in deinem Herzen, denn du erinnerst dich wieder an die durchtanzten Nächte im Fernen Osten. Gewürze dominieren einen Teil des Lebens in Arabien, warmer Zimt vereint sich mit intensivem Kardamom, rosa Pfeffer und Safran zu einem Potpourri der Aromen. Auch die süßliche Vanille spielt bei der Herstellung von Parfums mit arabischer Note eine wichtige Rolle.

Für die femininen Noten werden zarte Pflanzen wie Orchidee, Lilie oder Rose als Herznote genutzt. Sie sind nicht nur feminin, sondern zeitgleich berauschend und betörend. Weniger aufdringlich und dafür stark verspielt zeigen sich Aromen der Gardenie und der Schwertlilie.

Zitrus prägt das arabische Gesamtbild nur dezent

Zitrusfrüchte stehen für Lebendigkeit und Lebenslust und auch sie spielen in arabischen Düften eine wichtige Rolle. Sie kommen allerdings nur dezent zum Einsatz, gerade so viel, um einen Hauch von Frische mitzubringen. Die Kopfnote kann mit leichten Aromen der Zitrusfrüchte bestückt sein, denn im orientalischen Traum von 1001. Nacht spielt genau diese Fröhlichkeit eine Rolle.

Es ist die Leichtigkeit der Zitrusnoten, die das schwere Gemüt der orientalischen Duftnoten aufgehoben hat. Lange galten Aromen aus Fernost als zu schwer und zu wenig tragbar im Alltag. Durch den Touch an Leichtigkeit passt dein Duft aus Arabien mittlerweile auch zu deinem frischen Tagesoutfit im Büro.

Passend zu jedem Tag – orientalische Düfte begleiten dich in jeder Situation

oruentalische Düfte
Mit orientalischen Düften beschwingt durch den Tag | © Jacob Lund / stock.adobe.com

Direkt aus dem Morgenland kommen die wohl betörendsten Düfte direkt in dein Zuhause. Durch die Vielfalt der Parfümeure findest du für jede Situation den passenden Flacon. Eine leicht holzige Note passt gut zum Herren im Alltag, ein sanftes und dezentes Aroma signalisiert Stärke und Durchsetzungsvermögen. Die moderne Frau von heute trägt den orientalisch-pudrigen Touch, um eindrucksvoll, aber nicht unangenehm zu erscheinen. An den warmen Tagen ist ein spritziger orientalischer Duft perfekt geeignet, um immer leicht und beschwingt durch den Alltag zu gehen.

In den Abendstunden können orientalische Düfte mit starken Aromen genutzt werden. Die Männer aus dem Fernen Osten wissen seit Jahrhunderten darüber Bescheid, welche Wirkung Moschus auf die Umgebung haben kann. Kein Wunder also, dass in dominanten Herrenparfums aus Fernost der Reiz des Moschus eine wichtige Rolle spielt. Bei den Damen sind es betörende und sinnesvernebelnde Blüten, die in exotischen und starken Orientparfüms die Hauptrolle spielen. Durch einen solch dominanten Duft wird das erste Date zu einer Offenbarung der Sinnlichkeit.

Fazit: Orientalische Düfte dürfen in deinem Zuhause nicht fehlen

Auch wenn du sie nicht jeden Tag trägst, sind orientalische Düfte genau dafür geschaffen, dass sie dein Leben bereichern. Schon ein winziger Sprüher genügt, um dich den ganzen Tag in eine Wolke aus Aromen und Düften zu verpacken. Dezent und zugleich eindrucksvoll begleiten dich die verschiedenen Noten aus dem Morgenland durch den ganzen Tag. Sei stolz und selbstbewusst und zeige der Welt, dass du die Königin oder der König der Düfte bist.

Sehr schwere arabische Noten sind selbstverständlich vor allem für die kalte Jahreszeit geeignet und kommen hier gehäuft zum Einsatz. Wenn du dich für eine würzig-spritzige Note entscheidest, kannst du den Kuss aus dem Morgenland aber das ganze Jahr über tragen. Auch als Geschenkidee sind diese äußerst beliebten Duftrichtungen ein wahres Highlight und kommen beim Beschenkten gut an.

Über 20 Jahre mit eigenem Kosmetikstudio und nun in der Beauty-Tipps.net Redaktion tätig.