Abnehmen mit der Kohlsuppen-Diät

Wenn die Temperaturen langsam wieder steigen, dann wird auch die Kleidung zwangsläufig luftiger. Dann ist es wieder angesagt, mehr Haut zu zeigen, doch bei vielen steht dem noch etwas angefutterter Winterspeck im Weg.

Kohlsuppe abnehmenDie Kohlsuppe ist fast schon legendär, wenn es ums Abnehmen geht. Doch Abnehmen ist ja immer so eine Sache, denn schnelles Abnehmen führt in der Regel nicht zu langfristigem Erfolg, deshalb ist auf jeden Fall etwas Geduld gefragt.

Nicht länger als sieben Tage durchführen

Und eines sei gleich vorweg genommen: Die Kohlsuppen-Diät ist nicht zur Anwendung über einen längeren Zeitraum gedacht, sondern sollte nicht länger als eine Woche gemacht werden!

Deshalb eignet sie sich vor allem dazu, den Körper zu entschlacken, und dabei ein paar Pfunde zu verlieren.

Ein besonders guter Zeitpunkt für diese Diät ist deshalb, wenn man mit dem Essen etwas über die Stränge geschlagen hat, zum Beispiel nach den Weihnachts-Feiertagen oder nach dem wohlverdienten Jahresurlaub.

Der 7-Tage-Plan

Bei der Kohlsuppen-Diät ist es wichtig, dass man sich ganz genau an den Wochenplan hält, der wie folgt aussieht:

Tag 1: Kohlsuppe und Obst satt (ausgenommen Melone, Kirschen, Pflaumen und Bananen)

Tag 2: Kohlsuppe und rohes Gemüse satt (ausgenommen Bohnen, Erbsen und Mais) – zum Abendessen zusätzlich eine Pellkartoffel mit etwas Margarine oder Magerquark

Tag 3: Kohlsuppe, Gemüse und Obst satt (keine Kartoffeln!)

Tag 4: Kohlsuppe satt, dazu drei Bananen mit etwas fettarmer Milch oder Magerjoghurt

Tag 5: Kohlsuppe satt, dazu sechs Tomaten und 200 Gramm mageres Fleisch oder Fisch

Tag 6: Kohlsuppe und grünes Gemüse/Salat satt, dazu etwas fettarmes Fleisch oder Fisch

Tag 7: Kohlsuppe, Obstsaft und Gemüse (keine Kartoffeln!) satt, dazu etwas Vollkorn-Reis (ideal wäre zum Beispiel eine Reis-Gemüse-Pfanne)

Wichtig während der Diät

Während dieser Woche ist es wichtig, dass sehr viel getrunken wird, am besten ist Wasser und ungesüßter Tee. Auf Obstsäfte, Limonade, koffeinhaltige Getränke (auch Kaffee) und Alkohol sollte in dieser Zeit unbedingt verzichtet werden.

Die Kohlsuppen-Diät ist auf eine tägliche Kalorienmenge von 800 bis 1000 kcal ausgelegt. Wenn man während dieser Zeit noch etwas Sport treibt, kann man den Erfolg noch deutlich erhöhen, ein Gewichtsverlust von zwei bis fünf Kilogramm ist möglich.

Was kommt in die Kohlsuppe?

Eine komplette Woche immer die gleiche Suppe zu essen, das ist schon sehr anstrengend, denn nach zwei bis drei Tagen kann man die Kohlsuppe oftmals schon gar nicht mehr sehen.  Deshalb ist es empfehlenswert, die Suppe immer etwas abzuwandeln, im Internet gibt es inzwischen viele verschiedene Rezepte für die Kohlsuppe.

So kann sie zum Beispiel mal asiatisch oder mediterran angehaucht sein, indem man sie einfach anders würzt, und die Gemüsesorten etwas variiert. Hier aber erstmal das Basis-Rezept für die Kohlsuppe:

Für die Kohlsuppe werden fünf Zwiebeln, ein Kilo Möhren und ein mittelgroßer Weißkohl-Kopf benötigt. Dann kann man noch eine Selleriestange, zwei Dosen Tomaten und zwei Paprika dazu. Zum Verfeinern dienen verschiedene Kräuter und Gewürze.

Am einfachsten ist es, wenn man für die Zubereitung Gemüsebrühe verwendet, entweder fertige oder selbst zubereitete. Bei der fertigen Gemüsesuppe hat man den Vorteil, dass diese bereits gewürzt ist. Abwandeln kann man die Kohlsuppe auch, indem man Tütensuppen verwendet, zum Beispiel eine Zwiebelsuppe.

Und bitte nicht vergessen: Die Kohlsuppen-Diät nicht länger als eine Woche durchführen! Auf unserer Seite findet Ihr noch mehr Tipps zum Abnehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © rainbow33 - Fotolia.com