Damenbart lasern – Infos zu Ablauf, Haltbarkeit & Kosten

Du möchtest Deinen Damenbart dauerhaft loswerden? Dann ist eine Laserbehandlung das Richtige für Dich. Erfahre hier alles über Ablauf, Haltbarkeit und Kosten.

Damenbart Laser
Für die Behandlung sind mehrere Sitzungen nötig | © puhhha / stock.adobe.com

Die dauerhafte Entfernung eines Damenbartes kann vor allem durch den Einsatz eines Lasers erreicht werden. Diese Methode wird auch als dauerhafte Haarentfernung bezeichnet. Damit Du eine Entscheidung dazu treffen kannst, ob diese Methode für Deinen Damenbart gut geeignet ist, findest Du hier die wichtigsten Informationen.

Die Methode im Überblick

Bei der Arbeit mit einem Laser wird auf die Kraft der Wärme gesetzt. Das Prinzip der Wellenlänge wird hierbei genutzt, um die Haarfollikel zu zerstören. Durch den Laser wird die Wellenlänge in Deine Follikel geleitet. Die Grundlage dafür ist das Melanin. Dieses leitet die Wärme dorthin, wo sie sich entfalten soll. Temperaturen von bis zu 60°C werden dabei erreicht. Mit dieser Temperatur soll die Haarwurzel zerstört werden. Allerdings können nicht bei jeder Sitzung alle Haare erreicht werden, daher sind mehrere Sitzungen notwendig.

Bei dieser Methode ist es notwendig, ein fundiertes Wissen für die richtige Einstellung des Gerätes zu haben. Daher ist es empfehlenswert sich hier an einen Experten zu wenden, der mit einem hochwertigen Gerät arbeitet.

Die Haltbarkeit

Bei der Entfernung Deines Damenbartes mit einem Laser musst Du mehrere Sitzungen einplanen. Je nach Stärke und Farbe sowie der Menge Deiner Haare, kann es zwischen acht bis zehn Sitzungen brauchen. Deine Haare haben im Gesicht sowohl eine Ruhephase als auch eine Wachstumsphase. Der Effekt der Verödung erfolgt nur dann, wenn Deine Haare gerade in einer Wachstumsphase sind. Daher sind mehrere Sitzungen notwendig. Diese werden in einem Abstand von mehreren Wochen durchgeführt.

Vor- und Nachteile in der Übersicht

+ Vorteile:

Es gibt einige Vorteile, die für die Haarentfernung mit dem Laser sprechen:

  • Durch die Verödung der Wurzel bildet diese über mehrere Jahre keine neuen Haare mehr.
  • Inzwischen können auch hellere Haare gut mit modernen Geräten entfernt werden.
  • Das umliegende Gewebe wird kaum gereizt.
  • Die jeweilige Sitzung benötigt nur wenig Zeit.

– Nachteile:

Bevor Du eine Entscheidung darüber triffst, ob Du die Behandlung mit einem Laser bei Deinem Damenbart durchführen lassen möchtest, ist auch ein Überblick über die Nachteile hilfreich:

  • Es braucht einiges an Geduld, da sich die Sitzungen über mehrere Monate verteilen.
  • Bei vielen Anbietern können bisher nur dunkle Haare behandelt werden.
  • Bei einer nicht fachgerechten Anwendung kann es zu Verbrennungen kommen.
  • Die Kosten sind nicht zu unterschätzen.

Die Kosten für das Lasern

Das Lasern wird nur von Anbietern zur Verfügung gestellt, die einen medizinischen Hintergrund haben oder auch eine spezielle Ausbildung erhalten haben. Nur sie dürfen die Behandlung mit dem Laser durchführen. Allerdings wirkt sich dies auch auf die Kosten für eine solche Behandlung aus.

Unter anderem werden die Kosten auch davon beeinflusst, wie hell oder dunkel Dein Damenbart ist, wie viele Haare Du hast und wie viele Sitzungen Du benötigst. Für die Behandlung im Gesicht werden im Schnitt fünf bis zehn Behandlungen empfohlen. Die durchschnittlichen Preise liegen zwischen 50 und 80 Euro pro Behandlung. Bei speziellen Behandlungen, beispielsweise von sehr hellen Haaren, wird zudem ein anderer Laser benötigt. Hier können auch höhere Kosten anfallen. Lass Dich vor der Behandlung unbedingt beraten und lasse auch einen Kostenvoranschlag machen. Das ist wichtig, damit Du weißt, mit welchem Gesamtbetrag Du rechnen musst.

Sollte Dir das Lasern viel zu teuer sein, kannst Du auch auf andere Methode ausweichen, um Deinen Damenbart zu entfernen. Beispielsweise kannst Du den Damenbart epilieren. Du hast aber auch die Möglichkeit Deinen Damenbart mit Zuckerpaste zu entfernen. Vollkommen schmerzfrei ist hingegen das Bleichen des Damenbartes.

Mandy
Ich bin Mandy, die Initiatorin der Website Beauty-Tipps.net. Make-Up, Fashion Trends und auch Tattoos sind meine große Leidenschaft.