Schminktipps für Anfänger – diese Grundausstattung brauchst Du

Ein Pinselstrich hier, ein bisschen Rouge da, und schon strahlen die Augen und Wangen und lassen Deine Vorteile deutlicher zur Geltung kommen. Welche Grundausstattung Du dafür als Anfängerin benötigst und wie ein einfaches Make-up für den Alltag gelingt, verrate ich Dir hier.

Schminktipps für Anfänger
Schminken leicht gemacht | © ivanko80 / stock.adobe.com
Schminke begleitet die Menschheit seit Jahrtausenden. Ein bekanntes Beispiel sind die alten Ägypter, die ihre Augen markant mit Kohle umrandeten. Ganz so ausgefallen muss Dein Alltags-Make-up natürlich nicht ausfallen. Dennoch sollte eine gewisse Grundausstattung vorhanden sein.

Welche Grundausstattung benötige ich als Anfänger?

Gerade zu Beginn findet man sich im Dschungel an Kosmetikprodukten kaum zurecht. Begriffe wie Concealer, Lipliner, Kajal und Rouge wetteifern mit Primer und Lipgloss. Um eine ausreichende Grundausstattung zu erhalten, widmen wir uns nun nach und nach verschiedenen Partien Deines Gesichts. Hierzu gehören:

  • Haut
  • Augen
  • Lippen

Welchen Hautton habe ich?

Um die passenden Utensilien zu finden, ist die Bestimmung Deines Hauttons entscheidend. Hierbei unterscheidet man in der Regel zwischen kalt, neutral und warm. Wirf einen Blick auf die Innenseite Deines Handgelenks. Ist die Haut dort hell und neigt zum Bläulichen? Dann hast Du einen kühlen Hautton. Menschen mit diesem erkennst Du häufig an ihren hellen Haaren. Diese Haut nimmt nur schwer einen Braunton an und neigt zu Rötungen.

Wenn die Venen eher zu einem Grünton tendieren und die Haut schnell bräunt, hast Du einen warmen Hautton. Wahrscheinlich sind Deine Haare und Augen dunkelbraun oder schwarz. Falls Du Dich bei beiden Typen nicht einordnen kannst, besitzt Du einen neutralen Hautton.

➔ Welche Farben bei welchem Hautton?

Bei heller Haut kann das Rouge eine leichte Nuance in Rosa haben, um die Wangen besonders zu betonen. Dezenter sind helle Töne in Pfirsich oder Bronze. Als Lidschatten eignen sich verschiedene Töne in Pastell. Die Lippen können in unterschiedlichen beerigen roten Nuancen, Apricot oder Rose zum Hingucker werden.

Bei blasser Haut und dunklen Haaren bieten sich warme Erdfarben, Apricot, Kupfer und Koralle wunderbar an. Um zu harte Kontraste zu vermeiden, sind für helle Hauttypen Lidstriche in Lila, Grau oder Braun besonders geeignet.

Menschen mit einem warmen Hautton unterstreichen ihren Look mit warmen Erdtönen, wie Braun, Bronze oder Gold. Zu kühle Farben hingegen können verblasst, grau oder gar schmutzig erscheinen. Bei Foundations bietet sich ein gelblicher Unterton an, der meist in Namen wie Amber, Honey oder Sand mitklingt. Der passende Lippenstift hat ebenfalls warme Töne. So kann ein warmes Nude oder ein Rot mit hohem Orangeanteil den Fokus auf die Lippen lenken.

Haut – die Leinwand des Gesichts

Schminktipps Anfänger helle Haut
Zu heller Haut passen zarte Pastelltöne | © Jürgen Fälchle
/ stock.adobe.com
Die Haut ist der Spiegel unserer Gesundheit und ein ebenmäßiger Teint ohne Pickel bietet die Basis, um die Aufmerksamkeit auf Highlights zu lenken. Daher sollte eine passende Grundausstattung folgende Elemente beinhalten:

  • Pflegende Creme oder Öle
  • Primer, um Unreinheiten optisch auszugleichen
  • Concealer, der Pickel und Rötungen verdeckt
  • Foundation, die das Gesicht gleichmäßig abdeckt
  • Puder, welches für ein mattes Ergebnis sorgt
  • Rouge sowie Highlighter, die Deine natürliche Gesichtsform betonen
  • Schwämmchen und Pinsel (Rouge Pinsel, Puderpinsel) zum Auftragen der Schminke

» Tipp: Manche Puder haben eine sehr hohe Deckkraft, sodass ein Concealer überflüssig wird.

Die Augen – der Spiegel der Seele

Schminktipps Anfänger Augen
Mit Mascara betonst Du Deine Augen | © Maridav / stock.adobe.com
Die Augen verraten viel über die Stimmung und den Charakter eines Menschen. Geschminkte Augen erscheinen größer, wodurch die Verhältnisse des gesamten Gesichts verändert werden. Um eine ausreichende Grundausstattung anzulegen, benötigst Du:

  • Eyeliner oder Kajal, um die Konturen des Auges zu umranden
  • Mascara, auch als Wimperntusche bekannt, um Schwung in Deine Wimpern zu bringen und diese zu betonen
  • Lidschatten in diversen Farben, um Deine Augenfarbe und Dein Outfit zu betonen
  • Augenbrauenstift, um die Augenbrauen zu betonen
  • Pinzette und ggf. Augenbrauenformer, um die Augenbrauen in Form zu halten
  • Wimpernzange, um die Biegung der Wimpern zu erhöhen
  • Wattestäbchen zum Nachbessern und Entfernen von Schminke
  • Lidschattenpinsel und Blendepinsel, um Auftrag und Übergang zu perfektionieren

In der Regel sind Kajal und Mascara schwarz. Hiermit machst Du wenig falsch. Gewagtere Kombinationen lassen sich mit verschiedenen Farbtönen erreichen. Bei Farbvarianten solltest Du, wie auch beim Lidschatten, auf Deine Augenfarbe und Deinen Hautton eingehen.

Blaue und grüne Augen werden von hellen pastellen Farbtönen wie Türkis, Lavendel, Flieder oder einem metallischen Grau betont. Braune Augen heben sich durch warme Erdfarben wie Bronze, Kupfer oder Gold besonders ab.

» Tipp: Mit Eyeshadow Base verhinderst Du, dass Dein Lidschatten verwischt oder sich in der Lidfalte absetzt.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 ARTDECO Eyeshadow Base - Neutrale... ARTDECO Eyeshadow Base - Neutrale... 2.918 Bewertungen 6,99 EUR

Verführerische Lippen

Schnell und einfach lassen sich Lippen mit etwas Lippenstift zur Geltung bringen. Wenn Du etwas mehr Zeit investierst und weitere Produkte zu Deiner Grundausstattung erwirbst, kannst Du noch weitere Effekte erzielen.

  • Lippenstifte in passenden Farbtönen
  • Lipliner, der den Lippen eine Kontur verleiht
  • Lipgloss, um die Lippen zum Glänzen zu bringen
  • Lippenbalsam als Pflegeprodukt
  • einen kleinen Pinsel, um den Lippenstift präzise aufzutragen

Nach der Party – Abschminken und Pflegen

Mit dem Schminken allein ist es nicht getan. Abends gilt es, die Farben aus dem Gesicht zu entfernen und die Haut auf den nächsten Tag vorzubereiten. Hierzu benötigst Du:

  • Wattepads, um die Schminke zu entfernen
  • Reinigungsmilch oder -öle, um Haut, Augen und Lippen sanft und gründlich zu reinigen
  • Reinigungswasser, um Talgreste zu entfernen und die Haut zu straffen und zu erfrischen
  • Pflegende Nachtcreme, um die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen

Einfaches Alltags-Make-up für Anfänger – eine Anleitung

Schminktipps für Anfänger Anleitung
Lass Dir bei den ersten Schminkversuchen helfen | © cherry_d / stock.adobe.com
Nachdem das Schminkköfferchen gepackt ist, beginnen wir mit dem Schminken. Nimm Dir hierfür ausreichend Zeit. Vor allem für Anfänger dauert der Prozess eine Weile. Mit der Zeit beherrschst Du die Tricks aber, hast eine sichere Pinselführung und kennst die Besonderheiten Deines Gesichts. Dann geht Dir das Schminken schnell von der Hand.

Mit diesem Schminkkoffer hast Du Deine Grundausstattung komplett:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 ZMILE Cosmetics Schminkkoffer Everybody's Darling ZMILE Cosmetics Schminkkoffer Everybody's Darling Aktuell keine Bewertungen 18,95 EUR

➔ Ebenmäßiger Teint

Stellen wir uns Dein Gesicht als eine Leinwand vor. Beginnen wir damit, den Hintergrund vorzubereiten. Zuerst werden mit dem Primer oder Concealer dunkle Augenringe, Rötungen oder Fältchen unsichtbar gemacht. Trage nun die Foundation in einer dünnen Schicht auf. Beginne hierbei bei Stirn und Nase, indem Du eine T-Form kreierst. Von dort aus lässt sich die Foundation übers gesamte Gesicht verteilen. Dieser Schritt dient dazu, Dein Gesicht ebenmäßig erscheinen zu lassen. Jetzt kannst Du mit einem großen Pinsel Puder auf der Foundation verteilen. Gehe dabei von oben nach unten vor.

Mit diesen Schritten hast Du die Leinwand vorbereitet und kannst mit der Malerei beginnen. Wenn Du beispielsweise stärkere Konturen möchtest, kannst Du mit einem kleineren Pinsel Rouge und Highlighter auf Deinen Wangenknochen verteilen.

» Tipp: Ein Highlighter lässt den Teint frisch aussehen und kann unter den Augenbrauen, im Innenwinkel der Augen, auf dem Nasenrücken oder am höchsten Punkt der Wangenknochen aufgetragen werden.

➔ Strahlende Augen

Für glänzende Augen sorgt der passende Lidschatten auf den Augenlidern. Wenn Du zur Nase hin heller wirst und an den Außenpartien einen dunklen Ton wählst, vergrößerst Du Deine Augen optisch. Mit dem Finger oder Pinsel lässt sich ein weicher Übergang erzielen.

Im nächsten Schritt lassen sich Deine Augen mit einem Kajalstift vergrößern. Dieser kann außen bei den Wimpern aufgetragen werden. Zusätzlich oder alternativ betont eine Färbung des unteren Lidrands die Augen. Deine Wimpern lassen sich mittels Wimpernzange in Schwung bringen, bevor Du Mascara aufträgst. Jener verleiht Deinen Wimpern einen dunkleren Farbton sowie mehr Länge und Volumen. Die Augenbrauen lassen sich ebenfalls in Form bringen und mittels Augenbrauenstift betonen.

» Tipp: Ein Highlight reicht. Entscheide Dich daher, ob Du Deine Augen oder Deine Lippen zum Hingucker machen möchtest und schminke den Rest dezenter.

➔ Volle Lippen

Wenn Dir die Form Deines Munds gefällt, kannst Du nun noch etwas Lippenstift oder Lipgloss auftragen. Andernfalls hast Du die Möglichkeit, die Form etwas zu verändern. Mittels Lipliner kannst Du Deinen Lippen mehr Schwung verleihen und sie, wie mit dem Kajal die Augen, optisch vergrößern. Hierzu zeichnest Du die Kontur vor und verwischst den Lipliner dann sanft nach Innen. Anschließend wird die Form mit dem Lippenstift ausgemalt.

» Tipp: Mit einem Fixing-Spray hält Dein Ergebnis länger. Dennoch sollten Lippenstift und Co. am Arbeitsplatz nicht fehlen, damit Du Dich auffrischen kannst.

Über 20 Jahre mit eigenem Kosmetikstudio und nun in der Beauty-Tipps.net Redaktion tätig.