Fußmaske selber machen – 4 Rezepte mit Anleitung

Fußmasken machen Deine Füße geschmeidig und lassen Sie gepflegter erscheinen. Und das beste: Du kannst sie ganz einfach selbst herstellen.

Fußmaske selber machen
Schöne und gepflegte Füße dank Fußmaske – © Dron / stock.adobe.com

Geschmeidig zarte Füße, keine trockenen Stellen und erst recht keine Hornhaut – für die optimale Fußpflege ist eine regelmäßige Maske unverzichtbar. Mit einfachen Zutaten kannst Du Deine ganz eigene Fußmaske zusammenstellen und kostengünstig für ein zartes Hautgefühl sorgen.

Gut riechende Fußmaske mit Honig und Joghurt

Besonders reichhaltig ist eine Fußmaske aus Honig und Joghurt. Dafür benötigst Du folgende Zutaten:

  • drei Esslöffel Joghurt
  • zwei Teelöffel Mandelmilch
  • ein Esslöffel Honig
  • drei Tropfen Olivenöl

Gib alle Zutaten werden in eine Schüssel und verrühre sie miteinander. Vor dem Auftragen der homogenen Masse solltet Du Deine Füße reinigen und abtrocknen. Nachdem Du das Joghurt-Honig-Gemisch auf die Füße aufgetragen hast, lässt Du es einfach ca. 30 Minuten einwirken. Im Anschluss spülst Du Diene Füße mit lauwarmem Wasser ab und tupfst sie mit einem Handtuch.

Erfrischende Maske für die Füße mit Avocado

Benötigen die Füße einen Frischekick, ist die Maske aus Papaya und Avocado optimal. Dafür benötigst Du folgende Zutaten:

  • eine halbe Papaya
  • ¼ Avocado
  • drei Tropfen Mandelöl
  • zwei Esslöffel Sahne
  • ein Teelöffel Honig

Vor allem an besonders heißen Sommertagen bietet die Maske optimale Erfrischung und spendet Feuchtigkeit. Damit die Masse sich leichter verrühren und auftragen lässt, solltest Du Papaya und Avocado passieren. Zum Auftrag empfiehlt sich ein Teelöffel, denn damit lassen sich auch kleinste Stellen an den Zehen gut erreichen.

Den besten Effekt erzielt die Maske, wenn Du sie ca. 30 Minuten vor dem Auftragen in den Kühlschrank stellst. Die Einwirkzeit auf den Füßen kannst Du individuell wählen, beispielsweise ebenfalls 30 Minuten. Das Abspülen mit lauwarmem Wasser befreit die Füße rückstandslos von der Maske und ist ein guter Ausgleich zum erfrischenden Kick auf der Haut.

Banane nicht nur zu naschen, sondern auch für die Füße

Fußmaske mit Banane
Mit Banane, Öl und Honig zu samtweichen Füßen – © Pixel-Shot / stock.adobe.com

Die Banane eignet sich ebenfalls hervorragend für eine Fußmaske. Sie macht die Füße nicht nur geschmeidig, sondern verleiht auch zusätzliche Feuchtigkeit. Für die Bananen-Maske benötigst Du weitere Zutaten:

  • zwei Esslöffel Olivenöl
  • ein Esslöffel Honig

Ausreichend für die Fußmaske ist eine halbe Banane, die ruhig weich und reif sein kann. Durch die weiche Konsistenz lässt es besser zu drücken und mit den übrigen Zutaten vermischen. Wer die Fußmaske etwas großzügiger auftragen möchte, kann auch eine ganze Banane nehmen. Einfach alle Zutaten zusammen rühren und auf die Füße auftragen. Nach einer Einwirkzeit von 20 Minuten kann die Maske mit lauwarmem Wasser abgespielt werden. Das Ergebnis: samtweiche Füße, die noch dazu mit Feuchtigkeit versorgt sind.

Peeling und Pflege in einem: mit Zucker und Honig der Hornhaut zu Leibe rücken

Rissige Stellen an den Füßen sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch schmerzhaft werden. Trockene Haut an den Füßen kannst Du mit einer ganz einfachen Maske mit Peeling-Effekt begegnen. Dazu werden benötigt:

  • drei Esslöffel Honig
  • ein Esslöffel Zucker

Vermische beide Zutaten miteinander und trage sie dann auf die Füße auf. Durch das Einmassieren und den Zucker werden überschüssige Hautschuppen abgetragen. Gleichzeitig spendet der Honig Feuchtigkeit und macht die Haut schön geschmeidig.

Alternativ zu diesem Peeling gibt es auch andere Möglichkeiten, beispielsweise mit:

  • einem Esslöffel Meersalz
  • einem Teelöffel Zitrone
  • 1/4 weiche Avocado

Wer es noch leichter haben möchte, kann auch Kaffeesatz dafür nutzen. Mit einem Esslöffel gemischt mit drei Esslöffel Olivenöl kannst Du das wohl einfachste Fußpeeling selber machen.

Erfrischendes Peeling mit Minze

Fußpeeling mit Minze
Fußpeelings beugen unangenehmen Rissen vor – © sunny_bunny / stock.adobe.com

Gerade in den Sommermonaten fühlen sich die Füße oft schwer an. Um ihnen einen prickelnden frische Kick zu verleihen, gibt es ein besonderes Minz-Fußpeeling, welches mit Kokosöl für einen ganz besonderen Duftmoment sorgt. Für das Peeling benötigst Du folgende Zutaten:

  • sechs Esslöffel Zucker
  • drei Esslöffel Kokosöl (flüssig)
  • ein Teelöffel Minzöl

Vermische alles miteinander und massiere es dann sanft in die Füßen ein. Besonders gut ist dieses Peeling an Ballen und Ferse, denn es macht die Haut schön geschmeidig und beugt unschönen Rissen vor. Nach ca. 10 Minuten Einwirkzeit spülst Du Deine Füße mit lauwarmem Wasser ab und et voilà, die schönen Füße können sich sehen lassen.

Weitere Pflegetipps für zarte Haut

Neben dem Peeling und den Masken kannst Du Deine Füße auch ganz anders verwöhnen:

TippAnmerkungen
warmes Fußbad• lauwarmes Wasser einlassen und beispielsweise etwas Öl hinzugeben
• Einwirkzeit ca. 10 Minuten
• Füße abtropfen und danach eincremen oder eine Fußmaske auftragen
Bimsstein / Hornhautfeile• Bimsstein bei feuchter und Feile bei trockener Haut nutzen
• vorsichtig über die verhornten Stellen reiben
• bestenfalls in eine Richtung anwenden, um Risse in der Haut zu vermeiden
Nagelpflege• Regelmäßig Nägel an den Füßen feilen oder schneiden
• zeigt sich Nagelpilz, einen Arzt aufsuchen oder ein Präparat aus der Apotheke zur Bekämpfung nutzen

Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Füße auch durch tolle Nagellackfarben verwöhnen oder auch mit French Nails an den Füßen. Besonders im Sommer bei offenen Schuhen zeigen vor allem Frauen gerne ihre Füße. Damit sie auch zeigenswert sind, helfen regelmäßige Masken und Peelings, um dem Austrocknen der Haut und der Blasenbildung vorzubeugen.