Erste Make Up Trends für Herbst/Winter 2014

Der Herbst hat noch längst nicht begonnen, doch die derzeitigen Temperaturen geben uns schon einen ersten Vorgeschmack darauf. Leichte Sommerbekleidung bleibt immer häufiger im Schrank, die warmen Strickjacken werden wieder angezogen.

Im Herbst 2014 dominiert mattes Rot auf den Lippen
Im Herbst 2014 dominiert mattes Rot auf den Lippen

Dicke Kleidung verhüllt zunehmend wieder unseren Körper, doch ganz und gar nicht verhüllt sein will das Make Up im kommenden Herbst. Wir werfen deshalb heute einen kurzen Blick auf die ersten Make Up Trends der Saison.

Metallic-Farben, Braun und Blau für die Augen 

Brauntöne sind der Klassiker schlechthin im Herbst, die natürlichen Farben passen einfach perfekt in diese Jahreszeit. Dazu dann noch ein Nude-Ton für die Lippen, und fertig ist das dezente Make Up für den Alltag.

Auffällig wird hingegen der Lidstrich im Herbst/Winter 2014, besonders attraktiv ist dabei ein zweifarbiger Lidstrich in elektrisierendem Silber und intensivem Blau. Blautöne werden also auch zum Ende des Sommers nicht in der Versenkung verschwinden, sondern die Augen zum Strahlen bringen.

Metallic-Nuancen sehen nicht nur beim Abend Make Up ganz fantastisch aus. In der Kombination mit matten Lidschatten sind sie durchaus auch im Alltag tragbar.

Augen im Stil der 60er Jahre

Die wilden 60er lassen beim Make Up ebenfalls grüßen. Daran kommt man im Herbst 2014 auf keinen Fall vorbei. Für einen verführerischen Augenaufschlag sorgen nicht nur atemberaubend lange und dichte Wimpern, sondern auch ein extra dicker Lidstrich in tiefem Schwarz.

Die Stilikonen der 60er Jahre wie zum Beispiel die französische Schauspielerin Brigitte Bardot oder das Model Twiggy haben es vor einigen Jahrzehnte vorgemacht. Volle Wimpern mit extremem Volumen, und zwar sowohl am oberen als auch am unteren Wimpernkranz.

Auf den Lippen ist in der kalten Jahreszeit nichts von Zurückhaltung zu sehen. Intensive Beerentöne in allen möglichen Nuancen ergänzen das verführerische Augen Make Up.

Der perfekte Look für den Herbst 2014

Zwei bekannte Make Up Artists verraten uns ihren liebsten Look für die kalte Jahreszeit. Stephan Schmied setzt am liebsten auf ein dezenteres Make Up in Naturtönen. Die Basis dafür ist ein ebenmäßiger Teint mit tollem Strahlen.

Ein Highlighter sorgt auf den Wangenknochen, in den Innenwinkeln der Augen und auf dem Lippenherz für einen leichten Glow und heben diese Partien etwas hervor. Am oberen und unteren Wimpernkranz wird ein schwarzer Lidstrich gezogen.

In der Lidfalte wird ein dunkler, rauchiger Lidschatten platziert und dann nach außen zu den Schläfen hin verblendet. Die Wimpern kräftig mit Mascara tuschen. Bei diesem intensiven Augen Make Up halten sich die Lippen in einem Nude-Ton zurück.

Peggy Schmitz-Lilkendey bevorzugt in diesem Herbst vor allem satte Beerentöne. Auch sie schafft einen natürlichen, ebenmäßigen Teint als Basis, dafür bietet sich vor allem eine BB oder CC Cream an, Rötungen und Unebenheiten werden mit Concealer kaschiert.

Um die Augen optisch zu öffnen, wird ein weißer Kajal auf der Wasserlinie platziert. Dann werden die Wimpern stark getuscht und ein Lidstrich in tiefem Schwarz gezogen, das entspricht dem angesagten Look der 60er Jahre.

Für die Lippen wird ein matter, kräftiger Beerenton gewählt, dieser muss ganz exakt aufgetragen werden. Das Rouge wählt man aus der gleichen Farbgruppe, für ein besonders harmonisch wirkendes Make Up.

Diesen Look können Frauen jeden Alters tragen. Allerdings tuschen reifere Frauen ihre Wimpern nicht mehr so stark, und auch der Lippenstift sollte dann nicht allzu dunkel ausfallen.

Quelle: beautypress.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © kaboompics - pixabay