Das richtige Haarstyling unter Wintermützen

Es ist wieder Mützenzeit, im Winter möchten wir ungern auf die wärmende Kopfbedeckung verzichten. Die Auswahl an stylischen Beanies, Caps und Wollmützen ist riesengroß, da findet jeder das passende für seinen Stil und Geschmack.

Mit dem richtigen Styling sitzen die Haare auch unter einer Mütze gut
Mit dem richtigen Styling sitzen die Haare auch unter einer Mütze gut

Ein großer Nachteil ist allerdings, dass die trendigen Kopfbedeckungen das Styling ruinieren, die Haare werden einfach platt gedrückt. Doch wir geben nachfolgend ein paar Tipps, wie man trotz Mütze eine ordentlich Frisur behält.

Ein paar allgemeine Styling-Tipps

Kurze Haare am besten einfach alle nach hinten frisieren, dann die Mütze aufsetzen. Grundsätzlich, gerade wenn es schnell gehen muss, kann man die Haare in jeder Länge nach hinten stylen, auch wenn sie gelockt oder gewellt sind.

Falls man Locken stylen möchte, dann reicht es vollkommen aus, die unteren Partien einzudrehen, der Oberkopf ist ja ohnehin verdeckt.  Am hübschesten sieht es aus, wenn man einige Haarsträhnen das Gesicht umrahmen lässt, egal bei welcher Haarlänge, denn das wirkt viel weicher und femininer.

Wenn man keinen Pony trägt, dann ist es vorteilhafter, wenn man die Mütze nicht bis zur Stirn herunter zieht. Besser sieht es aus, wenn vom Haaransatz wenigstens ein Zentimeter heraus schaut.

Haarstyling beim Beanie

Beanies sind eigentlich ideal, da sie nicht so platt auf dem Kopf sitzen, man kann sie auch weiter am Hinterkopf tragen. Am besten kauft man eine etwas größere Mütze, dann wird das Styling nicht so sehr ruiniert.

Wer kurze Haare hat, kann den Pony in die Stirn frisieren und mit etwas Wachs stylen. Lange Haare werden am besten offen getragen, wahlweise schön glatt oder auch lockig. Natürlich kann man auch einen Pferdeschwanz tragen, dann am besten seitlich, so dass die Haare über eine Schulter fallen.

Falls man vorher schon weiß, dass man die  Beanie-Mütze irgendwann abnehmen möchte, verwendet man beim Styling Volumen-Schaumfestiger am Ansatz. Für unterwegs steckt man dann ein Volumen-Haarspray ein, dann kann man die Frisur nach dem Absetzen des Beanies schnell auffrischen.

Haarstyling beim Cap

Die Baseball-Cap gehört immer noch zu den angesagtesten Kopfbedeckungen. Man kann den Schirm in jede beliebige Richtung tragen, also noch vorne, nach hinten oder auch seitlich. Am besten passen lange, offene Haare zu einer Cap, kurze Haare können schnell zu maskulin wirken.

Die Haare werden schön voluminös gestylt, am tollsten sehen Locken und Wellen aus. Man kann auch einen ganz tiefen Seitenscheitel ziehen, der dann auch unter der Cap hervor blitzt. Wenn man den Schirm nach hinten trägt, muss die Stirn unbedingt frei sein, also Haare aus dem Gesicht frisieren.

Bevor die Cap auf den Kopf sind, sollten die Haare komplett trocken sein, sonst bekommt die Frisur einen Knick. Nach dem Föhnen unbedingt noch ein wenig warten, sonst verformt sich die Frisur eventuell noch. Nie Stylingtools aus Metall  oder Kunststoff verwenden, sonst kommt es zu aufgeladenen Haaren.

Damit die Haare trotz Mütze in Form bleiben

Damit die Frisur trotz Kopfbedeckung weitgehend in Ordnung bleibt, muss ein statisches Aufladen weitgehend verhindert werden. Deshalb wird nach der Haarwäsche eine Spülung verwendet, das spendet den Haaren Feuchtigkeit und glättet deren Oberfläche.

Wenn man regelmäßig eine Mütze trägt, dann werden die Haare dadurch auch etwas strapaziert, im Winter sollte mindestens einmal in der Woche eine Haarkur angewendet werden. Für unterwegs kann man ein Haarserum oder eine Leave-In-Pflege mitnehmen, damit kann man fliegende Haare schnell bändigen.

Damit die Haare nicht so platt gedrückt werden, verwendet man am besten ein spezielles Ansatz-Spray. Schon beim Föhnen sollte man für ordentlich Volumen sorgen, die Haare dazu am besten mit einer Rundbürste bearbeiten.

Wollmützen lassen die Haare schneller platt werden als solche aus Baumwolle, denn Baumwolle ist wesentlich atmungsaktiver. Toupieren sollte man möglichst gar nicht, wenn man eine Mütze aufsetzen möchte, in den Haaren könnten sich Knäuel bilden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © langll - pixabay