Hair Dusting selber machen: So wirst Du Spliss wieder los

Du hast Spliss, aber keine Lust an Haarlänge zu verlieren? Dann versuche Dich doch mal an Hair Dusting. Das ist eine neue Methode, um Spliss zu entfernen ohne an Länge zu verlieren.

Hair Dusting
© megaflopp – Fotolia.com

Du sehnst Dich nach einer langen und üppigen Haarmähne, die Deinen Typ perfekt unterstreicht? Mit diesem Wunsch bist du garantiert nicht allein. Viele Frauen wünschen sich nichts sehnlicher als langes, gesundes Haar, das sie nach Lust und Laune stylen oder offen tragen können. Doch leider platzt der Traum für viele spätestens dann, wenn die ersten kaputten Spitzen und Spliss entdeckt werden. Das bedeutete bisher nämlich immer: Schnipp, schnapp – Haare ab. Das, was oftmals über Monate Zentimeter für Zentimeter hart erarbeitet wurde, verschwindet somit in Sekundenschnelle.

Falls das für Dich wie der absolute Horror klingt, dann wird es Dich freuen, zu lesen, dass es inzwischen auch eine andere Möglichkeit gibt, die Haare von Spliss zu befreien. Und das beste daran: Du musst keinen Zentimeter Deiner Länge einbüßen. Das sogenannte Hair Dusting macht es möglich.

Was ist Hair Dusting?

Hair Dusting ist eine spezielle Art, Haare zu schneiden. Die Schere wird jedoch nicht wie gewohnt an den Enden der Haare angesetzt, sondern mittendrin. Der Friseur arbeitet sich beim Hair Dusting Strähne für Strähne voran, zieht diese mit den Fingern glatt und schneidet alle abstehenden Enden ab. Auf diese Weise verschwindet der Spliss, ohne dass die Frisur an sich gekürzt werden muss.

Ab welcher Haarlänge funktioniert Hair Dusting?

Hair Dusting funktioniert immer – ganz unabhängig davon, wie lang Deine Haare sind oder welchen Schnitt Du gerade trägst. Mach Dir allerdings bewusst: Je länger und fülliger Deine Haare sind, desto länger dauert das Hair Dusting. Gerade dann, wenn Du die Technik selbst anwendest (wie das funktioniert, erfährst Du weiter unten), musst Du ziemlich viel Zeit einplanen, bis Du alle Strähnen vom Spliss befreit hast.

Hair Dusting selber machen: So funktioniert es

Inzwischen weiß jeder Friseur, was unter dem Begriff Hair Dusting zu verstehen ist. Da die Technik an sich sehr simpel ist, wirst Du keine Probleme haben, jemanden zu finden, der Deinen Spliss abschneidet ohne Deine Haarlänge zu verändern.

Falls Du es Dir zutraust, kannst Du das Hair Dusting allerdings auch selber machen. Das spart Dir den nervigen Gang zum Friseur und außerdem auch viel Geld. Lass Dir an dieser Stelle jedoch gesagt sein: Hair Dusting mag einfach aussehen, doch Ungeübte können hierbei auch schnell große Fehler machen.

❍ Hair Dusting DIY-Methode 1:

1 Sorge dafür, dass Deine Haare frisch gewaschen und möglichst glatt sind.
2 Glätte Sie gegebenenfalls mit einem Glätteisen, das macht die Arbeit leichter.
3 Bürste Deine Haare sorgfältig durch.
4 Unterteile Deine Haare in mehrere Partien.
5 Nimm nun die erste Strähne und spanne sie zwischen Zeige- und Mittelfinger ein.
6 Fang oben am Ansatz an und fahre mit einer Friseurschere (!) vorsichtig über die Haare.
7 Arbeite dich langsam nach unten bis ans Ende der Strähne.
8 Wiederhole den Vorgang so lang, bis Dein Deckhaar komplett von abstehenden Spitzen befreit ist.

❍ Hair Dusting DIY-Methode 2:

Die erste Variante, die auch von den Profis eingesetzt wird, ist wirklich nur dann für den Selbstversuch geeignet, wenn Du halbwegs sicher mit einer Schere umgehen kannst. Ist dies nicht der Fall, sei Dir diese zweite Möglichkeit des Hair Dustings ans Herz gelegt:

1 Wasche und glätte Deine Haare bei Bedarf.
2 Bürste Deine Haare sorgfältig durch.
3 Nimm nun eine Strähne und drehe sie so lang ein, bis es nicht mehr geht.
4 Schneide alle herausstehenden Spitzen mit einer Friseurschere ab.
5 Wiederhole den Vorgang von Strähne zu Strähne.

Beide Methoden kannst Du Dir in diesem Video noch einmal anschauen:

Diese Fehler beim Hair Dusting solltest Du unbedingt vermeiden

Der wohl größte Fehler, den Nicht-Friseure beim Hair Dusting machen, ist, dass sie zu rabiat an die Sache herangehen. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und die Schere schneidet nicht „über“ die Strähne, sondern in die Strähne rein. Je nach Ort des Geschehens kann das drastische Auswirkungen auf Deine Frisur haben.

Ein anderes No-Go ist die Verwendung von Küchen- oder Bastelscheren. Wenn Du keine professionelle Friseurschere zur Hand hast, solltest Du Dir die Idee mit dem Hair Dusting sofort wieder aus dem Kopf schlagen. Wer eine nicht geeignete Schere für den Schnitt verwendet, schädigt sein Haar nur zusätzlich anstatt dafür zu sorgen, dass es wieder gesünder aussieht. Also kaufe dir ruhig eine vernünftige Friseurschere. Diese sind auch gar nicht mal so teuer:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 MEINAIER Haarschere aus Edelstahl Professionelle... MEINAIER Haarschere aus Edelstahl Professionelle... 76 Bewertungen 12,99 EUR
2 Haarschere Friseurschere 6 Zoll 15,5 cm mit einseitiger... Haarschere Friseurschere 6 Zoll 15,5 cm mit einseitiger... 280 Bewertungen 13,99 EUR 9,99 EUR
3 Haarschere Pamara Premium | Extra scharfe Friseurschere... Haarschere Pamara Premium | Extra scharfe Friseurschere... 129 Bewertungen 17,95 EUR 13,95 EUR

Kompliziert wird es auch, wenn Deine Haare nicht wirklich glatt sind. Leicht gewellt oder gar gelockt lassen sie die Schere keinesfalls wie gewünscht über die Strähnen gleiten. Die Gefahr, dass Du ungewollt etwas abschneidest, steigt dadurch um ein Vielfaches.

Was bewirkt Hair Dusting?

Das Entfernen abgestorbener und splissiger Spitzen sorgt dafür, dass Dein Haarbild insgesamt wieder seidiger, glänzender und schlichtweg gesünder aussieht. Schon nach dem ersten Hair Dusting wird Dir der Unterschied sofort auffallen.

Spannend ist auch, dass die Technik keinesfalls dazu führt, dass Dein Haar dünner oder platt aussieht. Ganz im Gegenteil. Viele Testerinnen der Methode sind davon begeistert, dass ihre Mähne nun noch voluminöser und kräftiger wirkt.

Fazit:

Hair Dusting ohne Friseur ist zwar möglich, sollte aber immer mit Vorsicht genossen werden. Ein falscher Schnitt und Du richtest einen Schaden an, der nur durch eine neue (kürzere) Frisur repariert werden kann. Sei deshalb unbedingt vorsichtig und nimm Dir lieber etwas mehr Zeit für dieses Haarexperiment. Wenn Du Dich ganz ruhig Strähne für Strähne voran kämpfst und jeden Schnitt sorgfältig durchführst, ist es kein Problem, Hair Dusting selber zu machen. Mit ein wenig Übung wirst Du schon bald die nötige Routine haben, um die Schneide-Geschwindigkeit ein wenig zu erhöhen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © megaflopp - Fotolia.com