Haare schneiden nach dem Mond – Auf die richtige Mondphase kommt es an

Deine Haare haben dringend mal wieder einen Schnitt nötig? Dann solltest du die richtige Mondphase abwarten. Anhand dieser lässt sich z.B. die Struktur der Haare beeinflussen.

Haare schneiden nach dem Mond
© Africa Studio – Fotolia.com

Der Gang zum Friseur ist meist mit hohen Erwartungen verbunden. Die Frisur soll einfach perfekt sitzen, die Haare nicht so schnell nachwachsen, die Farbe soll strahlen und die grauen Haare möglichst komplett unter leuchtenden Farbpigmenten verschwinden. Dabei kann man sich auf den Friseur verlassen und hoffen, dieser hat einen guten Tag erwischt. Ob es wirklich ein guter Tag für den Haarschnitt werden kann, verrät ein Blick in den Mondkalender.

Seit jeher hat der Mond in den verschiedenen Kulturen eine große Bedeutung. Während eines Monats durchläuft der Mond alle Tierkreiszeichen. Astrologen sehen im Mond eine Entsprechung für das Weibliche, für unsere Gefühle und Bedürfnisse. Der Mond nimmt Einfluss auf die Gezeiten, warum also nicht auch auf das Wachstum und die Beschaffenheit unserer Haare. Mondphasen-Anhänger sind jedenfalls der festen Überzeugung. Wissenschaftlich bewiesen ist der Zusammenhang zwar nicht, es kann aber auch nicht schaden, sich einmal näher mit dem Mondkalender zu befassen und auszuprobieren, wie sich Haare schneiden nach dem Mond anfühlt und auswirkt.

Mondkalender – Was ist das?

Wer sich allgemein für Horoskope begeistern kann, dem wird auch der Begriff Mondkalender nicht fremd erscheinen. Der Mondkalender ist aus unterschiedlichen Mondphasen aufgebaut und steht für alle Sternzeichen. Der Kalender umfasst zwölf Monate und 354 Tage. Für dich von Interesse ist der Mondstand. Die verschiedenen Mondphasen werden wie folgt bezeichnet:

  • zunehmender Mond
  • abnehmender Mond
  • Neumond
  • Vollmond

Die Charakteristik der verschiedenen Mondtypen

Ähnlich, wie wir es von der Sonne kennen, zeigt sich auch der Mondstand in den einzelnen Tierkreiszeichen von einer gewissen Charakteristik. Es können positive wie negative Aspekte überwiegen, dies ist nicht zuletzt abhängig von den übrigen Planetenkonstellationen.

MondstandCharakteristik
Widder-Mond+ lebhafte Gefühlswelt
- dominant, unruhig, herrisch
Stier-Mond+ empfindsam, sinnlich, musisch veranlagt
- konservativ, Hang zu Völlerei
Zwillinge-Mond+ aktiv
- redselig, zwiespältiges Gefühlsleben
Krebs-Mond + naturverbunden, bodenständig
- wechselnde Stimmungen, Wankelmut
Löwe-Mond + fürsorglich
- egozentrisch
Jungfrau-Mond+ interessiert, wissensdurstig
- pedantisch
Waage-Mond+ gesellig, kunstinteressiert
- unzuverlässig
Skorpion-Mond + sinnlich, erotisch
- taktlos, eitel, eifersüchtig
Schütze-Mond + naturliebend, tiefsinnig
- Hang zur Selbsttäuschung
Steinbock-Mond+ diszipliniert, sparsam
- ängstlich, emotionslos
Wassermann-Mond+ phantasievoll, gesellig
- unrealistisch
Fische-Mond + einfühlsam
- nachlässig, phlegmatisch

Wie lässt sich der Mondkalender auf alltägliche Dinge übertragen?

Die einzelnen Tierkreiszeichen werden den einzelnen Elementen zugeordnet. Dabei stehen jeweils drei Tierkreiszeichen für Feuer, Wasser, Erde und Luft. Der Mond bleibt zirka drei bis vier Tage im jeweiligen Tierkreiszeichen. Während dieser Zeit ist es dann günstig, die Haare zu waschen, zu schneiden, zu färben oder auch bestimmte Pflanzen auszusäen, den Rasen zu schneiden oder eine Gesichtsmaske aufzulegen. Zum Beispiel stehen die Tierkreiszeichen Fische, Krebs und Skorpion für das Element Wasser. Haare waschen dürfte zu diesem Zeitpunkt besonders günstig sein, möchte man meinen. Doch der Einfluss der Sternzeichen kann auch das Gegenteil bewirken, wie wir nachfolgend noch erklären werden.

Den Friseurbesuch nach dem Mond einrichten

Wenn Du dir einen Mondkalender zulegst, brauchst Du nur hineinzuschauen und findest auf einen Blick den passenden Friseurtermin. Jedem Tag sind dort entsprechende Symbole zugeordnet, die sich nicht nur auf den Friseurbesuch, sondern auch auf die Gesichtskosmetik oder andere Verrichtungen in Haus und Garten beziehen.

Haare schneiden – aber wann?

Hast du feines Haar, solltest Du einen Friseurbesuch einplanen, wenn der Mond in den Tierkreiszeichen Jungfrau oder Löwe steht. Die Haare sollen dann besonders füllig nachwachsen und die Frisur sitzt perfekt. Wird auf die richtige Mondphase geachtet, versprechen die Befürworter des Mondkalenders eine Verbesserung der Haarstruktur, sowie eine wirksame Therapie gegen Schuppen und Haarausfall.

Sollen die Haare gewaschen werden und eine Aufbaukur erhalten, sind ebenfalls die Tierkreiszeichen Jungfrau und Löwe ratsam. Haarkuren können ihre Wirkung auch besonders gut entfalten, wenn der Mond im Sternzeichen Schütze oder Widder steht.

» Tipp: Sollen die Haare besonders schnell nachwachsen, ist der Friseurbesuch bei zunehmenden Mond eine Empfehlung. Kurz vor Vollmond oder unmittelbar nach Neumond lässt sich dieser Effekt noch verstärken.

Eine Kurzaarfrisur solltest du dir am besten bei Vollmond zulegen. Dann wächst das Haar weniger schnell und wirkt besonders dicht und füllig.

Gute Tage für den Friseurbesuch anhand des Sternzeichens herausfinden

Wer sich kräftige und füllige Haare wünscht, sollte sich einen Termin beim Friseur geben lassen, wenn der Mond in einem Feuer- oder Erdzeichen steht. Günstig sind also die Sternzeichen Steinbock, Löwe oder Jungfrau.

Hast du langes Haar und möchtest lediglich die Spitzen nach schneiden lassen, ist der Mond im Wassermann ein gutes Omen dafür, dass die Haare wieder schneller nachwachsen.

Steht der Mond in einem Wasserzeichen, ist der Friseurbesuch weniger ratsam. Steht der Mond im Fisch, könnte das Haar leicht schuppen. Im Sternzeichen Krebs ist damit zu rechnen, dass die Haare struppig werden, statt glatt und glänzend zu erscheinen.

Wann sollte ich mir die Haare färben lassen?

Soll die Farbe besonders gut aufgenommen werden, sind die Tage des zunehmenden Mondes ideal. Ein zunehmender Mond ist für alle Maßnahmen, die dem Körper etwas zuführen, gut geeignet. Bevorzugt sollten die Haare an Tagen gefärbt werden, wo der Mond sich im Sternzeichen Waage befindet.

» Tipp: Steht der Mond im Sternzeichen Wassermann oder Zwilling, ist ein guter Zeitpunkt, die Haarfarbe aufzufrischen.

Haare schneiden nach dem Mondkalender im Überblick

» Was ist zu tun bei zunehmendem Mond?

Der zunehmende Mond erlangt nach und nach seine größte Ausdehnung. Dies wirkt sich auch positiv auf das Wachstum der Haare aus. Sollen die Haare möglichst schnell wachsen und nur die brüchigen Spitzen weichen, dann ist der Friseurbesuch in dieser Mondphase ratsam. Bei zunehmendem Mond können die Haare ebenfalls getönt oder gefärbt werden.

» Was ist bei abnehmendem Mond zu tun?

Ein abnehmender Mond bremst die Haare in ihrem Wachstum. Wer nach einem Kurzhaarschnitt vermeiden möchte, dass die Haare schnell wieder nachwachsen, geht bei abnehmendem Mond zum Friseur.

» Der Friseurbesuch bei Vollmond

Wünschst Du Dir eine Veränderung für Deine Haare? Ein Friseurbesuch bei Vollmond wird die Haare besonders ausdrucksvoll wirken lassen. Das Haar wirkt gesund und füllig und fällt einfach besser.

» Der Friseurbesuch bei Neumond

Bei Neumond wachsen die Haare besonders schnell nach. Wer langes Haar hat und auch behalten will, hat hier den richtigen Termin gefunden, um sich die Spitzen nach schneiden zu lassen.

» Wann sollte ich lieber nicht zum Friseur?

Es gibt einige Tage, da solltest Du besser nicht zum Friseur gehen, zumindest nicht, wenn Du die Vorteile des Mondkalenders nutzen willst. Steht der Mond in den Tierkreiszeichen

  • Krebs
  • Fisch oder
  • Skorpion

kannst du dir getrost etwas anderes vornehmen.

» Tipp: Wer keinen eigenen Mondkalender besitzt, kann auch online bequem auf den Mondkalender zugreifen und günstige Termine für den Friseurbesuch ausfindig machen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Africa Studio - Fotolia.com