Old Hollywood Wellen: Anleitung & Tipps für die Glamour-Frisur

Hollywood-Stars werden oft wegen ihrer glamousösen Lockenpracht beneidet. Dabei ist es gar nicht so schwer, die Old Hollywood Wellen selber zu machen.

Old Hollywood Wellen: Anleitung & Tipps für die Glamour-Frisur
© bykobrinphoto – Fotolia.com

Auf der Suche nach einem besonders glamourösen Styling mit aufregender Vintage-Note? Dann solltest Du unbedingt einmal die sogenannten Old Hollywood Wellen ausprobieren. Diese Frisur ist nicht nur besonders feminin, sondern garantiert Dir auch einen ganz großen Auftritt mit Wow-Effekt.

Doch wie gelingen die gleichmäßigen Locken und mit welchem Outfit kombiniert man diese am besten?

Der nachfolgende Beitrag bringt Licht ins Dunkel und macht Dich zum Old Hollywood Wellen-Experten.

Was sind Old Hollywood Wellen?

Der Oberbegriff „Locken“ umfasst viele verschiedene Formen der Haare – angefangen bei kleinen Krepp-Wellen über sogenannte Beach Waves bis hin zu wirklich opulenten Locken. Während es die einen messy und undefined mögen, stehen andere auf den akkuraten Look. So oder so: Locken sind – in all ihren Erscheinungsformen – so beliebt wie eh und je und somit ein echter Styling Klassiker.

Wenn Du allerdings mal wieder etwas Neues ausprobieren und Deinem Look eine Extra-Portion Glam verleihen möchtest, dann solltest Du es mit den Old Hollywood Wellen versuchen. Diese extrem gleichmäßigen Locken verleihen Dir augenblicklich etwas sehr Mondänes und Deinem Look insgesamt einen angenehmen Vintage-Touch.

Warum diese Locken Old Hollywood Wellen genannt werden, ist schnell erklärt: Sie erinnern stark an die alten Hollywood-Schönheiten der 1920er und 1930er Jahre. Auch heute noch sind es vor allem Stars aus den USA, die diesen glamourösen Look auf den roten Teppichen dieser Welt präsentieren.

Old Hollywood Waves lassen Deine Haare erstrahlen und wirken, wenn sie besonders gut gemacht sind, wie aus einem Guss. Sie kommen am besten zur Geltung, wenn Du Dir zuvor einen tiefen Seitenscheitel gezogen hast. Alles weitere erfährst du in der unten stehenden Anleitung.

Schritt für Schritt zu Old Hollywood Wellen

Wenn Du Dich in eine Hollywood-Diva verwandeln willst, hast Du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Methoden:

  • Old Hollywood Wellen mit dem Lockenstab
  • Old Hollywood Wellen mit Lockenwicklern

❍ Old Hollywood Wellen mit dem Lockenstab: So funktioniert‘s

  1. Kämme Deine Haare gründlich durch
  2. Ziehe Dir einen sauberen Seitenscheitel – gern etwas weiter seitlich als gewohnt
  3. Teile Deine Haare in mehrere Partien auf und stecke alles, bis auf eine Seite weg
  4. Beginne nun – Strähne für Strähne – Deine Haare zu locken
  5. Stecke die fertigen Locken mit einer Haarnadel am Kopf fest
  6. Wenn Du alle Strähnen gelockt hast, beginnst Du nach und nach damit, die Haarnadeln zu lösen und die Locken leicht aufzufächern, sodass sie eine möglichst große Fläche bilden
  7. Wenn Du alle Locken gelöst und aufgefächert hast, nimmst Du eine große Bürste und kämmst Dein Haar durch – hierdurch „verbinden“ sich die einzelnen Strähnen besser zu einem gleichmäßigen Gesamtbild
  8. Fixiere die Locken am Ende mit etwas Haarspray
» Wichtig:

Achte dabei darauf, dass:

  • Du den Lockenstab immer auf der gleichen Höhe (beispielsweise 3 cm unterhalb des Haaransatzes) ansetzt
  • Du Die Locken immer in die gleiche Richtung drehst
  • (falls Dein Lockenstab vorn dünn und hinten dicker ist) Du immer die gleiche Partie des Stabs verwendest

❍ Old Hollywood Wellen mit Lockenwicklern: So funktioniert‘s

  1. Kämme Deine Haare gründlich durch
  2. Ziehe Dir einen sauberen Seitenscheitel – gern etwas weiter seitlich als gewohnt
  3. Teile Deine Haare in mehrere Partien auf und stecke alles, bis auf eine Seite weg
  4. Beginne nun – Strähne für Strähne – Deine Haare auf die Wickler zu drehen
  5. Föhne die Haare sehr heiß und lasse sie anschließend vollständig abkühlen
  6. Beginne dann, die Wickler von unten nach oben herauszunehmen
  7. Fächere Sie wie oben beschrieben auf
  8. Kämme die Locken mit einer großen Bürste durch, sodass Sie sich noch besser zu einem „Wellenteppich“ verbinden
  9. Fixiere die Frisur abschließend mit Haarspray
» Wichtig:

Achte hierbei darauf, dass:

  • alle Wickler den gleichen Durchmesser haben
  • Du die Haare immer bis zur gleichen Stelle aufwickelst
  • Lass die Wickler so lang im Haar, wie Du es für nötig hältst

» Tipp: Je größer die Lockenwickler, desto größer werden am Ende natürlich auch die Wellen sein.

Die Old Hollywood Wellen sind Dir dann geglückt, wenn sie besonders gleichmäßig und schwungvoll wirken. Außerdem sollte der Look auf gar keinen Fall messy – also wuschelig und durcheinander – wirken. Achte darum unbedingt auf eine extrem saubere Arbeitsweise, den immer gleichen Abstand der Locken zum Haaransatz und die gleiche Richtung, in die die Strähnen gedreht werden. Dann kann im Grunde genommen nichts mehr schief gehen.

Zu welchen Outfits passen die Old Hollywood Wellen?

Wie weiter oben bereits erwähnt, versprühen Old Hollywood Waves immer eine Extraportion Glamour und Eleganz. Es ist demnach verhältnismäßig schwierig, sie in einen Alltagslook zu integrieren. Andererseits muss es aber auch nicht immer die festliche Abendrobe sein, wenn Du Lust auf ein paar ebenmäßige Locken hast. Die Old Hollywood Wellen lassen sich perfekt mit diesen Looks kombinieren:

  • Party-Outfits
  • Hochzeitsgarderobe
  • Rockabilly/Pin Up-Style
  • Kleider aller Art
  • schulterfreie Oberteile
  • Tellerröcke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © bykobrinphoto - Fotolia.com