Frisurentrend Baby Bangs: Wer kann ihn tragen und wer nicht?

Baby Bangs sind ziemlich cool. Sie enden über den Augenbrauen und passen zu jeder Gesichtsform. Allerdings erfordern Sie auch Pflege.

Baby Bangs
© deniskomarov / stock.adobe.com

Auf der Suche nach dem perfekten Pony lässt es sich fast nicht vermeiden, auf die Baby Bangs zu treffen. Der sogenannte Micro-Pony zeichnet sich dadurch aus, dass er ganz besonders kurz ist. Bereits im Jahr 2019 war er kaum aus der Frisurenwelt wegzudenken und das hat sich bis heute nicht geändert. Aber wer kann den Trend-Pony eigentlich tragen?

Was sind Baby Bangs?

Bei Baby Bangs oder auch Micro Fringe handelt es sich um einen Pony, der so kurz ist, dass er unter dem Haaransatz direkt endet. Es ist möglich, dass er komplett gerade geschnitten ist. Es besteht aber auch die Option, dass der Pony eher asymmetrisch ist. Hier kommt es auf Deine Gesichtsform und auf Deine Frisur an.

Übrigens: Du magst den Undone-Look? Auch dann musst Du nicht auf Baby Bangs verzichten. Selbst der kurze Pony lässt sich sehr gut in einem verstrubbelten Look stylen und wirkt so frech und modern.

Für wen sind Baby Bangs geeignet?

Es spielt keine Rolle, wie lang Deine Haare sind. Die Baby Bangs passen eigentlich zu jeder Haarlänge. Oft werden sie im Zusammenspiel mit einem Pixie Cut geschnitten, aber auch zu einem langen Bob oder langen Haaren sieht er gut aus. Umso wichtiger ist es, dass Du zu einem Friseur gehst, der den Schnitt direkt auf Deine Gesichtsform anpasst.

Du hast eher feines Haar? In dem Fall musst Du auf Baby Bangs nicht verzichten. Es ist aber wichtig, dass die Haare für den Pony vom Scheitel genommen werden. Dadurch wirkt der Micro Pony deutlich voller.

Vor allem dann, wenn Du glatte Haare hast, ist der Micro-Pony eine sehr gute Idee. Bei welligen Haaren kann es schwierig werden. Hier musst Du jeden Tag den Pony glätten, damit er richtig sitzt.

Wie sieht es bei den einzelnen Gesichtsformen aus?

Das runde Gesicht
Die Baby Bangs sind für eine runde Gesichtsform ideal geeignet. Durch den kurzen Pony wirkt Dein Gesicht schnell schmaler. Du kannst schauen, ob der Pony lieber gerade geschnitten werden sollte oder doch eher fransig. Beide Varianten können sehr gut aussehen. Bei einer kurzen Stirn ist es übrigens von Vorteil, wenn Du den Schnitt in die fransige Richtung gehen lässt.

» Lesetipp: 10 Frisuren für ein rundes Gesicht

Die Herzform
Bei einem herzförmigen Gesicht solltest Du nur dann Baby Bangs nutzen, wenn Du sehr kräftige Haare hast. Die Fransen in der Stirn sollten voll sein, damit deine Gesichtsform abgerundet wird.

» Lesetipp: Frisuren für das herzförmige Gesicht

Das ovale Gesicht
Bei einem ovalen Gesicht ist es wichtig, genau auf die Form zu achten. Sehr gut wirkt hier ein gerader Micro-Pony. Damit Dein Gesicht mit dem Pony aber nicht zu lang wirkt, ist es wichtig, dass Du Dich für eine sehr sanfte Frisur entscheidest. Geschnittene Stufen sind eine Empfehlung.

Das eckige Gesicht
Ideal für das eckige Gesicht ist ein Micro-Pony geeignet, der seitlich geschnitten ist. Möchtest Du eher eine gerade Variante, sollte ein A-Form bevorzugt werden. Der Pony sollte weich fallen.

» Lesetipp: Frisuren für ein eckiges Gesicht – so wirkt die Kontur nicht zu streng

Wer sollte auf Baby Bangs lieber verzichten?

Du bist Dir nicht ganz sicher, ob es wirklich Baby Bangs sein sollen? Nicht geeignet sind sie für Dich, wenn Du gerne auch den Pony nach hinten stecken möchtest. Das funktioniert mit den kurz geschnittenen Fransen nicht. Du brauchst Zeit, um den Pony jeden Morgen zu pflegen. Er sollte geglättet und geföhnt werden. Liegt er nicht mehr korrekt, wirkt er unordentlich und kann sich negativ auf Deine Gesichtsform auswirken.

Der Mini Pony ist immer eine Herausforderung

Die Entscheidung sollte gut durchdacht sein. Auch wenn der Schnitt an sich nur wenige Minuten dauert, hast Du mit den Baby Bangs einen Begleiter für die nächsten Monate. Es handelt sich um eine kleine Diva. Der Pony ist der Blickfang in Deinem Gesicht und bei Deinen Haaren. Daher solltest Du wissen, dass Haarspray und auch Gel eine gute Unterstützung sind, die auch in der Handtasche nicht fehlen sollten.

Fazit: Baby Bangs brauchen einen echten Meister

Sie sind die Königin unter den Ponys und können viel für Dich tun, sie können aber auch gegen Dich arbeiten – die Baby Bangs sind nicht nur ein Trend, sie sind eine Entscheidung, die Arbeit nach sich zieht. Bist Du bereit, diese Arbeit in Angriff zu nehmen, wirst Du zu einem echten Trendsetter und Deine Frisur zu einem Accessoire, auf das Du bei Deinem Look nicht mehr verzichten möchtest.

Steffi
Ich bin Steffi und Mutter einer kleinen Tochter. Dadurch kann ich meine Leidenschaft für Mode und tolle Frisuren gleich doppelt ausleben.