Mode-Trends 2010

Der Frühling steht vor der Tür, doch die Modetrends für die Frühjahr-Sommer-Saison 2010 stehen bereits seit langem fest. Bereits auf den großen Modenschauen im letzten Herbst konnte man erkennen, was in dieser Saison total angesagt ist.

Mode Trends 2010
Der Safarai-Look ist 2010 total angesagt

Wir möchten Dir an dieser Stelle die Modetrends für das Jahr 2010 ein wenig näherbringen, damit Du im Frühling und im Sommer diesen Jahres up-to-date bist.

Eine Empfehlung, die wir zusätzlich geben: die Mode und Fashion Branche nimmt auch am Bonusprogramm teil, mit dem man das eine oder andere Schnäppchen für einen besonderen Look in diesem Sommer machen kann.

Der Trend im Jahr 2010 geht auf alle Fälle hin zu tollen Mustern und Grafiken, das konnte man auf den Laufstegen vor allem bei den Designern Miu Miu, Prada und Wunderkind sehen. Bei diesem Style musst Du auf jeden Fall darauf achten, dass Du nicht einfach mehrere Muster miteinander kombinierst, denn das könnte schnell überladen aussehen.

Am besten kombinierst Du ein gemustertes Oberteil mit einer unifarbenen Hose oder Jeans. Auch Mode in XXL orientiert sich an den Modetrends 2010, so dass auch etwas fülligere Frauen schick aussehen können.

Lediglich für den großen Auftritt am Abend kannst Du ruhig etwas mutiger sein und Dich auch einmal von Kopf bis Fuß in Muster hüllen. Dabei musst Du aber auf jeden Fall darauf achten, dass die Farben der Kleidungsstücke optimal miteinander harmonieren.

Diesen Style kannst Du noch mit auffallendem Schmuck und einer großen Tasche vervollständigen, die Accessoires sollten jedoch unifarben sein.

Ein weiterer Modetrend im Jahr 2010 ist der sportliche Chic, der durchaus auch edel wirken kann. Sportliche Outfits kommen in edlen Materialien daher und können somit auch gut am Abend getragen werden. Gerade am Abend kannst Du ein sportliches Outfit auch mit hohen Pumps toll kombinieren, damit Du nicht zu casual gekleidet bist.

Dazu kannst Du Dich auch gerne ein wenig auffälliger schminken, um besondere Akzente zu setzen. Auch der Rucksack hat seinen festen Platz in der Modeszene, allerdings nicht in der sportlichen sondern vielmehr in der edlen Variante. Den Look rundest Du mit ein paar auffallenden Ohrringen und großen Armreifen ab.

In dieser Saison ist der Safari-Look, der stark an Urlaub erinnert, total angesagt, allerdings darf es hier ruhig etwas auffälliger sein. Wenn Du ein zu schlichtes Safari-Outfit wählst, dann könntest Du schnell langweilig wirken.

Besonders angesagt sind Brauntöne und Khakifarben, darüberhinaus Elemente von Uniformen, aber auch bauchfreie Oberteile und Minis. Durch einen Glitzergürtel kannst Du ein schlichtes Outfit optisch toll aufwerten und für glänzende Akzente sorgen. Goldschmuck passt am besten zum Safari-Look, die Schuhe wählst Du am besten in warmen Erdtönen.

Auch der romantische Lingerie Look war auf den Laufstegen der großen Mode-Metropolen, wie in Paris, immer wieder zu sehen. Dabei wurde das eher verspielte Styling immer noch mit Elementen aus anderen Stilrichtungen kombiniert wie zum Beispiel einem taillierten Blazer, einem schlichten schmalen Rock oder Ankle Boots. Durch eine große Tasche und rustikale Accessoires, wie zum Beispiel ein breiter Ledergürtel, wird Dein Outfit perfekt.

Bei den Farben geht der Trend in diesem Jahr eindeutig zu pastelligen Candy Colours wie zum Beispiel einem soften Rosa oder einem Grün, das an Pistazien erinnert. Bei diesem Look musst Du allerdings aufpassen, dass Du nicht wie ein Knallbonbon aussiehst. Hier darfst Du auf keinen Fall mehrere dieser auffälligen Farben miteinander kombinieren, sondern ein Oberteil in einer Candy-Farbe immer mit einer unifarbenen Hose oder einem Rock.

Wenn Du mit anderen Farben spielen möchtest, dann lieber mit Silber oder Gold. Zum Candy-Look passen große XL-Armreifen, niedliche Plateau-Pumps und auch große Ohrringe. Während in der vergangenen Saison vor allem Leggings sehr angesagt waren, geht der Trend in diesem Jahr zu den so genannten Swing Pants. Diese sind bis zum Knie schmal geschnitten und laden um die Oberschenkel und das Gesäß herum mehr aus.

Im Sommer können die Hosen aus zarten Materialien wie leichter Baumwolle oder glänzender Seide sein. Bei diesem Look soll vor allem die Taille betont werden, weshalb Du am besten ein kurzes Oberteil dazu wählst. Solch eine lässige Hose kannst Du wahlweise mit flachen Schuhen aber auch sehr gut mit High Heels kombinieren.

Bei den großen Designern waren im letzten Herbst auch immer wieder große Schleifen und Raffungen zu sehen, was sehr verspielt wirkt. Wenn man etwas mehr auf den Hüften hat, muss man hier allerdings aufpassen, da diese Elemente auch etwas auftragen können.

Bei diesem Look greifst Du auch lieber zu etwas dezenteren Farben, weiße Blusen sind total hip und lassen sich mit vielem gut kombinieren. Damit das raffinierte Outfit auch schön auffällt, solltest Du den Schmuck nicht zu auffällig wählen, um nicht unnötig abzulenken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © mooseshop - Fotolia.com