Neue Nagellack Trends im Herbst 2012

Nagellacke gehören für die meisten Frauen zum Styling einfach dazu. Man kann sie entweder auf das jeweilige Outfit abstimmen, oder besondere Akzente damit setzen, indem man Farben wählt, die sich von der Kleidung deutlich abheben.

Nagellack Trends Herbst 2012
Farbverläufe an den Nägeln liegen derzeit voll im Trend

Wir haben heute vier neue Nagellack-Trends für Euch, die wir Euch genauer vorstellen möchten. Ombré ist nicht nur ein Trend bei den Haaren, sondern nun auch auf den Nägeln. Foundation trägt man im Herbst 2012 nicht nur auf dem Gesicht, Nagelfolien erleben einen Boom und der French Look wird revolutioniert.

Ombré Nails

Nicht nur Ombré Hair gehört in dieser Saison zu den Trends, sondern neuerdings auch Ombré Nails. Es handelt sich dabei um einen leichten Farbverlauf, den Du ganz leicht selbst auf Deinen Nägel erzeugen kannst.

Natürlich kommen nicht alle Lacke auf einen Nagel, sondern Du stellst fünf Farben zusammen, die farblich zueinander passen, zum Beispiel verschiedene Rot- und Orange-Töne. Dann lackierst Du jeden Fingernagel anders, wobei Du von hell nach dunkel gehst, ob Du am kleinen Finger oder am Daumen beginnst ist dabei egal.

Foundation für die Nägel

Bisher kannten wir Foundation ja eigentlich nur fürs Gesicht, doch jetzt tragen wir sie auch auf unseren Nägeln. Nude-Töne gehören ja schon seit längerer Zeit zu den absoluten Trends, doch viele Nuancen hatten einen leichten Rosé- oder Weiß-Stich.

Die neuen Nagellacke wirken dagegen wie ein Make Up für die Nägel, die Nägel sollen nicht auffallend lackiert wirken, sondern einfach nur ganz natürlich. Im Grunde decken die Foundation Lacke Unebenheiten auf den Nägeln ab, so dass sie makellos und gepflegt erscheinen.

Nagelfolien für ein schnelles Design

Zugegeben, Nagelfolien sind nicht jedermanns Sache, denn viele Frauen können sich einfach nicht damit anfreunden, den Nagellack aufzukleben. Wenn man es allerdings erst einmal probiert hat, dann wird man schnell feststellen, welche tollen Effekte man erzielen kann.

Bevor Du Nagelfolien aufklebst, solltest Du Deine Nägel mit Nagellackentferner erst entfetten und mit einem Buffer minimal aufrauen, damit die Folien besser halten. Dann legst Du die Folie hinten am Nagelbett an und drückst sie zur Spitze hin langsam fest, so dass alles schön glatt ist.

An der Nagelkante knickst Du die Folie um und feilst das Überstehende einfach ab. Falls sich doch Falten gebildet haben, hebst Du die Folie nochmal vorsichtig an und drückst sie dann wieder an. An den Nagelfolien hast Du durchschnittlich bis zu sieben Tage Freude, dann kannst Du sie einfach mit Nagellackentferner ablösen.

Neuartiger French Look

Der French Look ist bei den meisten Frauen am beliebtesten, klassisch ist er mit weißen Spitzen, gerne entscheidet man sich jedoch auch für farbige Spitzen. Jetzt kommt jedoch ein ganz neuer Trend, nämlich eine Kombination aus glänzendem und mattem Nagellack.

Für diesen Look kannst Du jeden beliebigen Lack verwenden, Du benötigst lediglich einen mattierenden Überlack für den besonderen Effekt. Zuerst lackierst Du Deine Nägel in der gewünschten Farbe, und nach dem Trocknen trägst Du den mattierenden Überlack auf.

Der gleiche Nagellack wird anschließend nur auf die Spitzen aufgetragen, so dass Du zum Schluss zwar Nägel in einer enheitlichen Farbe hast, jedoch mit diesem Matt-/Glanz-Effekt. Damit die Spitzen schön exakt werden, kannst Du spezielle Schablonen für French Manicure verwenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © marigo - Fotolia.com