Augenpflege für reife Haut – Tipps & Hausmittel

Gerade mit zunehmendem Alter ist die Pflege der Haut um die Augen eine echte Herausforderung. Ich erkläre hier, worauf es dabei ankommt.

Augenpflege bei reifer Haut
Vitalisierende Augenpads wirken kühlend – © sofiko14 / stock.adobe.com

Anders als eine Gesichtscreme enthält eine Augencreme keine synthetischen Duftstoffe und auch keine Konservierungsstoffe. Sie ist auf die empfindliche Haut rund um das Auge abgestimmt. Du kannst Dich bei der täglichen Pflege direkt für eine Augencreme entscheiden, mit Ölen arbeiten oder auch Hausmittel verwenden.

Was sollte eine gute Augencreme für reife Haut mitbringen?

Die Anforderungen reifer Haut an die Pflege sind deutlich verändert, als es bei jugendlicher oder junger Haut der Fall ist. Meist zeigen sich hier die Zeichen von Müdigkeit und Stress. Die Augen schwellen an, es bilden sich Augenringe und Falten. Hier muss die Pflege zum Alter der Haut passen.

In vielen Augencremes für die reife Haut wird daher Hyaluronsäure beigemengt. Der Wirkstoff, der auch von Deinem Körper gebildet wird, sorgt für Feuchtigkeit und polstert Deine Haut auf. Dadurch reduzieren sich bereits vorhandene Fältchen. Für die Regeneration der empfindlichen Haut ist es gut, wenn sie über die Creme mit Vitamin C, Zink und auch mit Calcium versorgt wird. Diese Wirkstoffe lassen die Haut deutlich jünger aussehen. Das Tolle: Du kannst sogar Deine Augencreme selber machen.

Auch ab einem Alter von 40 Jahren ist es zudem wichtig darauf zu achten, dass Deine Haut mit einem UV-Schutz versehen wird. Eine gute Augencreme für reife Haut enthält diesen bereits.

Tipp:
Achte darauf, Deine Haut vor dem Auftragen der Augencreme gut zu reinigen. Tupfe die Creme ein und lasse sie kurz einwirken.

Die empfindliche Haut mit Ölen pflegen

Du möchtest gar nicht unbedingt zu einer reichhaltigen Augencreme greifen, sondern bist auf der Suche nach einer einfachen und schnellen Alternative? In dem Fall kannst Du auch mit natürlichen Ölen arbeiten. Gesichtsöle für reife Haut bringen sogar einige Vorteile mit. Du kannst sie sehr genau dosieren und weißt, was enthalten ist. Sie sind frei von Duftstoffen und auch von Konservierungsstoffen. Achte beim Kauf der Öle darauf, dass es sich um Naturkosmetik handelt.

Ideal für reife Haut geeignet sind die folgenden Öle:

  • Jojobaöl: Jojobaöl versorgt die Haut um die Augen mit Feuchtigkeit und mit Vitaminen. Es ist reich an Vitamin B und Vitamin E und unterstützt Deine Haut dabei das Hautfett zu regulieren. Zudem kann es Reizungen lindern und wirkt gegen Hautflecken.
  • Hagebuttenöl: Auch die Haut rund um die Augen verliert im Alter an Elastizität. Wenn Du sie mit Hagebuttenöl versorgst, bekommt sie zahlreiche Antioxidantien. Diese haben den Effekt, die Hautfestigkeit sowie die Elastizität zu unterstützen und zu verbessern. Zudem wirkt das Öl gegen Falten.
  • Lavendelöl: Einen echten Anti-Aging-Effekt kann Lavendelöl bei einer regelmäßigen Pflege mit sich bringen. Es ist ebenfalls sehr reich an Antioxidantien.

Trage einfach vorsichtig einige Tropfen Öl auf die gereinigte Haut rund um die Augen auf und lass es einziehen, bevor Du den Pflegeprozess oder das Make-up fortsetzt.

Kleine Hausmittel für die Augenpflege

Augenpflege mit Gurke
Gurkenscheiben sind ein Klassiker rund um die Pflege der Augen – © auremar / stock.adobe.com

Hast Du Dich schon einmal in Deinem Haus umgesehen und nach Hausmitteln für die Hautpflege rund um die Augen geschaut? Oft verbergen sich echte Schätze im Kühlschrank oder auf der Fensterbank. Hier ein paar Beispiele:

❍ Aloe Vera:

In vielen Haushalten ist eine Aloe Vera-Pflanze zu finden. Die robuste Pflanze wächst unter den schwierigsten Bedingungen, braucht nicht viel Wasser, kann aber jede Menge Feuchtigkeit geben. Das macht sie beispielsweise durch ihre Blätter. Trenne einfach ein Blatt der Pflanze ab. Du wirst darin ein helles Gel finden. Dieses kannst Du auf die Haut rund um Deine Augen tupfen und einwirken lassen. Neben dem kühlenden Effekt versorgt die Aloe Vera Deine Haut auch mit Feuchtigkeit, kann die Faltenbildung reduzieren und die Haut bei der Regeneration unterstützen.

❍ Kokosöl:

Falls Du zum Kochen und Backen Kokosöl verwendest, kannst Du es auch mit in das Badezimmer nehmen und das Öl auf die Haut rund um die Augen auftragen. Es ist besonders fetthaltig und gibt Deiner Haut viel Feuchtigkeit. Zudem wird Deine Haut mit Antioxidantien versorgt.

❍ Zitrone:

Bis zu zweimal die Woche kannst Du Zitronen an Deine Haut lassen. Die Zitronensäure bringt die Regeneration Deiner Haut in Schwung. Optimal ist es, wenn Du den frischen Zitronensaft mit etwas Kokosöl mischst und daraus eine Maske machst. Lasse diese zehn Minuten einwirken. Deine Haut wirkt danach rosiger und frischer.

❍ Gurke:

Die Gurkenscheiben sind ein echter Klassiker rund um die Pflege der Augen. Lege zwei Gurkenscheiben kurz in den Tiefkühlschrank und nimm Dir anschließend zehn Minuten Zeit. Reinige die Haut rund um Deine Augen. Jetzt kannst Du die Gurkenscheiben auflegen und Dich entspannen. Schwellungen werden gelindert und Deine Haut bekommt einen echten Frische-Kick.

❍ Quark:

Den gleichen Effekt wie mit der Gurke, erzielst Du übrigens auch mit einer Quark-Maske. Dafür cremst Du Deine Augenpartie mit Quark ein, lässt diesen etwas einwirken und entfernst ihn dann wieder mit lauwarmem Wasser.

Ich bin Mandy, die Initiatorin der Website Beauty-Tipps.net. Make-Up, Fashion Trends und auch Tattoos sind meine große Leidenschaft.