Styling-Tipps für Weihnachten

Die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür, schon jetzt wird überall eifrig geschmückt und feierlich dekoriert. Weihnachten ist auch immer mit einem Hauch von Glamour verbunden, Frauen genießen es, sich einmal so richtig in Schale zu werfen.

An Weihnachten darf der Look ruhig etwas glamouröser sein
An Weihnachten darf der Look ruhig etwas glamouröser sein

Mit dem passenden Outfit für die Weihnachtstage beschäftigen sich die meisten schon viele Wochen zuvor. Der Look sollte immer zum Anlass passen, sei es die Weihnachtsfeier mit Kollegen, das Familienfest oder der romantische Abend mit dem Partner. Mit den folgenden Styling Tipps seid Ihr auf jeden Fall perfekt gekleidet.

Stilvoll gekleidet zur Weihnachtsfeier

In den meisten Betrieben findet im Dezember eine Weihnachtsfeier statt, und dann ist der Dresscode ein leidiges Thema. Bei diesem Anlass sind ja in der Regel nicht nur die Kollegen anwesend, sondern meistens auch Leute aus der Führungsebene.

Das Outfit sollte also schick sein, aber auf keinen Fall darf man overdressed auf der Weihnachtsfeier erscheinen. Viel Haut sollte man also nicht zeigen, sondern lieber mit ein paar Akzenten auf sich aufmerksam machen.

Ideal wären ein Hosenanzug oder ein Kostüm, die man mit einer Handtasche und Pumps im Metallic-Look aufpeppen kann. Auch ein schlichtes schwarzes Kleid kann man gut tragen, eine tolle Alternative zum klassischen Schwarz ist ein dunkles Violett, das man mit Grautönen kombinieren kann.

Schöne Farben für die Weihnachtszeit sind aber auch ein dunkles Rot, Blau oder Grün. Abgerundet wird das Outfit mit Gold- oder Silberschmuck, wie man ihn auch auf www.thejewellershop.com findet.

Die Weihnachtsfeier im Kreis der Familie oder mit Freunden

Wenn sich an Weihnachten die ganze Familie trifft, dann ist das Outfit sicher eher zweitrangig. Schicke Kleidung kann auch durchaus bequem sein, so darf man über einem lässig geschnittenen Kleid auch einen kuscheligen Cardigan tragen.

Mit ein paar glamourösen Accessoires, wie opulentem Schmuck oder einer schönen Clutch, kann man dann Akzente setzen. Ideal für das Fest mit der Familie ist ein schicker Freizeit-Look, denn schließlich möchte man sich auch so richtig wohl fühlen.

Zu einer schlichten schwarzen Stoffhose passen eine helle Bluse und ein Feinstrick-Cardigan. Wer es etwas eleganter mag, kann auch ruhig zum kleinen Schwarzen greifen und es mit goldenen oder glitzernden Accessoires wie Gürtel und Schmuck in Szene setzen.

Statt auf High Heels kann man in diesem Jahr alternativ auch auf Ankle Boots setzen, und für die Familienfeier sind auch bequeme Ballerinas eine Option. Verbringt man Weihnachten mit Freunden, so sollte das Outfit schon lässig sein, aber auch einen Hauch von Glamour haben.

Eine schöne Kombination ist zum Beispiel ein Tellerrock mit einem warmen Pullover und Ankle Boots, das wirkt lässig und verspielt zugleich. Dazu passen eine auffällige Statement-Halskette und eine kleine Tasche im Glitzer- oder Metallic-Look. Über einem schwarzen Kleidchen kann man auch einen farbigen Blazer tragen und das Outfit mit hohen Stiefeln und Goldschmuck abrunden.

Das romantische Dinner mit dem Partner

Viele Paare verbringen Weihnachten auch gerne zu zweit und genießen Ruhe und Zweisamkeit. Ganz egal, ob man das Dinner zu Hause oder im Restaurant einnimmt, für den Liebsten darf man sich ruhig schick machen und auch ein wenig verführerisch wirken.

Klassiker ist natürlich das kleine Schwarze, zu dem Pumps getragen werden, alternativ kann man auch zu einem Kleid in dunklem Lila, Rot oder Blau greifen. Dazu gehören unbedingt goldener Schmuck und eine glitzernde oder metallische Clutch.

Wenn man nicht gerne Kleider trägt, kann man sich auch für einen femininen Smoking-Look entscheiden. Zu einer dunklen Anzughose müssen es aber unbedingt High Heels sein, diese können auch ruhig auffallend rot oder mit Glitzer versehen sein. Dazu passt eine verspielte Bluse, aber auch ein schlichtes Shirt, über dem man noch einen schicken Blazer tragen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Vagengeym - Fotolia.com