Wie wende ich eine Wimpernzange richtig an?

Viele Frauen haben zwar schöne lange Wimpern, doch fehlt diesen der schöne Schwung, der für einen verführerischen Blick sorgt. Der Mascara kann zwar die Wimpern optisch verlängern, doch für den richtigen Schwung muss man mit einer Wimpernzange sorgen.

Wimpernzange richtig anwenden - Tipps
Die Anwendung einer Wimpernzange ist gar nicht schwer

Wenn man den oberen Wimpern den richtigen Schwung verpasst, dann wird das Auge nicht nur optisch vergrößert, sondern das sorgt auch für einen besondern strahlenden und offenen Blick.

Allerdings muss man beim Umgang mit der Wimpernzange auch ein paar Punkte beachten, denn sonst schadet man den Wimpern auf Dauer nur.

Am wichtigsten ist es, dass man die Wimpernzange niemals auf bereits getuschten Wimpern anwendet. Wenn Du das Formen mit der Wimpernzange also vor dem Tuschen vergessen hast, dann hole es bitte nicht mehr nach.

Die Wimpern sind nach dem Tuschen wesentlich härter, so dass sie während der Anwendung der Wimpernzange ziemlich leicht abbrechen könnten.

Einen noch besseren Effekt erzielst Du, wenn Du die Wimpernzange vor der Anwendung leicht mit dem Fön aufwärmst, denn dann ist der Effekt ähnlich wie bei einem Lockenstab. Die Wimpern bleiben auf diese Weise wesentlich länger in Form und die feinen Wimpern werden auch viel geschmeidiger.

Um die Wimpern in Form zu bringen, setzt Du die Wimpernzange im geöffneten Zustand mit dem Oberteil am oberen Lidrand an. Dann schließt Du die Wimpernzange, so dass sich Deine Wimpern genau zwischen den beiden Schaumstoffstreifen befinden.

Nun hältst Du die Wimpern etwa eine Minute lang in dieser Position, bevor Du die Wimpernzange dann wieder öffnest. Anschließend kannst Du Deine Wimpern dann noch kräftig tuschen, damit der Schwung optisch verstärkt und in seiner Haltbarkeit verlängert wird.

Wenn Du Deine Wimpern nicht mehr tuschen möchtest, dann kannst Du auch ein wenig Haarspray auf die Schaumstoffstreifen der Wimpernzange sprühen, bevor Du sie verwendest, das sorgt ebenfalls für einen langanhaltenden Schwung.

Da diese Gummistreifen mit der Zeit auch porös werden können, solltest Du sie irgendwann durch neue ersetzen.

 

1 Kommentar

  1. Ich verwende zwar eine Wimperzange aber komme nie auf dem perfekten Schwung, egal wie ich es mache, bitte helft mir und gebt Tipps

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Peter Atkins - Fotolia.com