Wertvolle Tipps für perfekte Augenbrauen

Die Augenbrauen unterstreichen und heben die natürliche Form des Gesichts. Daher ist es ungemein wichtig, die Augenbrauen nicht nur perfekt in Form zu zupfen, sondern sie auch gezielt zu betonen. Aber wie findet man den Brauenbogen, an dem man sich orientieren sollte? Und wie geht man beim Zupfen der Brauen am besten vor?

Halten Sie sich beim Zupfen an die natürliche Brauenbogenform
Halten Sie sich beim Zupfen an die natürliche Brauenbogenform

Wir haben die besten Tipps für Euch zusammengestellt. Und eines geht sehr schnell aus diesen hervor: Einfach alles zu rasieren und später aufzumalen ist ebenso wenig die treffende Umsetzung von perfekt, wie man auch nicht wild und planlos drauf los zupfen sollte.

Für die perfekten Augenbrauen: Die optimale Form bestimmen

Damit die Augenbrauen später perfekt betont und aufgefüllt werden können, müssen sie erst einmal gezielt in Form gebracht werden. Dafür sollte man sich unbedingt an die natürliche Brauenbogenform halten und die Augenbrauen nicht zu dünn formen.

Das bedeutet, dass man sich besser daran hält, zu dichte Brauen etwas auszudünnen und stark „aus der Reihe tanzende“ Härchen zu entfernen. Ist die gesamte Brauenform zu wild, sollte man sich erst einmal mit dem altbewährten Stift-Trick daran machen, die Form herauszuarbeiten.

Dazu legt man den Stift jeweils an der Innenseite des Nasenrückes sowie an der Nasenspitze an, um den perfekten Beginn und das optimale Ende der Braue zu bestimmen. Der höchste Punkt der Braue sollte sich übrigens immer mittig über dem hinteren Rand der Iriden befinden – wenn ihr entspannt geradeaus blickt.

Augenbrauen perfekt zupfen, auffüllen und betonen

Bevor ihr mit dem Zupfen beginnt, sollte die Haut aber unbedingt schonend und sanft gereinigt werden. Gleiches gilt für die Pinzette, die später verwendet werden soll. Das verhindert, dass Bakterien und Schmutz in die minimalen Verletzungen geraten, die auftreten können.

Das vermeidet wiederum Entzündungen und übermäßige Hautreizungen. Diese können im Anschluss übrigens durch Eis gelindert werden. Und: Beim Zupfen sollte die Haut ein wenig zwischen den Fingern gespannt werden. Das lindert die Schmerzen.

Auffüllen solltet ihr die Brauen hingegen immer nur mit einer Farbe, die zu eurer Haarfarbe passt. Schwarz gemalte Brauen sollten also eher nicht mit hellblondem Haar verbunden werden. Sind die Brauen jedoch heller als das Haar, sollten diese etwas dunkler nachgezeichnet werden.

Gute Tipps zum Augenbrauen schminken finden sich auf perfekt-schminken.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © nastia1983 - Fotolia.com