Wie wende ich Lipgloss richtig an?

Glänzende Lippen haben etwas Verführerisches und sind wieder total angesagt. Auch wenn viele Lippenstifte bereits diesen Glanzeffekt erzeugen, so kannst Du ihn durch die Verwendung von Lipgloss noch verstärken. Der Lipgloss lässt Deine Lippen nicht nur optisch voller wirken, sondern er versorgt die zarte Lippenhaut auch gleichzeitig mit zusätzlicher Feuchtigkeit.

Lipgloss richtig anwenden
Lipgloss vergrößert die Lippen optisch

Du musst nicht unbedingt vor der Verwendung des Lipgloss auch Lippenstift auftragen, Du kannst auch einfach nur den Lipgloss verwenden, um einen besonders natürlichen Look zu kreieren.

Es gibt im Handel allerdings auch farbigen Lipgloss in unterschiedlichen Nuancen, wenn Du gerne ein wenig Farbe auf den Lippen hättest, aber nicht auf Lippenstift zurückgreifen möchtest.

Am besten hast Du einen farblosen Lipgloss und einen farbigen zu Hause, dann kannst Du ganz nach Lust und Laune variieren. Bevor Du jedoch den Lipgloss aufträgst, solltest Du ein paar Vorbereitungen treffen, denn Lipgloss hält leider nicht so lange und muss öfter aufgetragen werden.

Zuerst solltest Du etwas Lippenpflege auf Deine Lippen geben, allerdings sollte es sich dabei um eine Creme handeln, denn die Pflegestifte sind in der Regel zu fetthaltig. Bevor Du weitermachst, muss die Lippenpflege gut eingezogen sein!

Da Lippen bei niemandem genau symetrisch sind, und um ein Verlaufen des Lipgloss in die feinen Fältchen um den Mund zu vermeiden, solltest Du die Lippenkonturen mit einem Konturenstift nachzeichen, der in der Nuance etwa Deiner Lippenfarbe entspricht.

Der Lipliner wird dann mit dem Finger vorsichtig etwas zur Lippenmitte hin verwischt, denn es soll ja keine Linie sichtbar sein, wenn Du keinen Lippenstift aufträgst.

Der Lipgloss hat in der Regel gleich einen Applikator, so dass Du ihn direkt, wie einen Lippenstift, auftragen kannst. Wesentlich präziser wird es jedoch, wenn Du dazu einen Lippenpinsel verwendest.

Du beginnst am besten zuerst auf der Unterlippe in der Mitte, und arbeitest Dich zu den Mundwinkeln vor, das gleiche machst Du auf der Oberlippe.

Wenn Du etwas über die Lippenkontur hinaus geraten bist, kannst Du kleine Patzer mit einem Wattestäbchen korrigieren. Da sich Lipgloss im Laufe des Abends verflüchtigst, solltest Du ihn unbedingt in Deiner Handtasche haben, damit Du jederzeit nachlegen kannst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Mikhail Malyugin - Fotolia.com