5 effektive Trampolin-Übungen zum Abnehmen

Abnehmen durch Springen? Jumping Fitness mit einem Trampolin macht es möglich. Ich zeige Dir, welche Übungen die Pfunde und die Zahl auf der Waage purzeln lassen.

Trampolin Fitness
Trampolin Fitness verbrennt mehr Kalorien als Laufen | © Nomad_Soul / stock.adobe.com

Abnehmen ohne Sport ist zwar möglich, doch mit geht es etwas schneller. Zudem wird der Körper in Form gebracht und die Ausdauer verbessert. Doch gerade hier hakt es bei vielen. Abnehmen an sich erfordert schon einen starken Willen. Und dann auch noch regelmäßig trainieren? Dafür muss man schon den inneren Schweinehund überwinden. Das klappt am besten, wenn Du Dich für eine Sportart entscheidest, die nicht nur effektiv ist, sondern Dir bestenfalls auch noch Spaß macht.

Ich persönlich kann Dir Jumping Fitness auf einem Trampolin empfehlen. Bist Du als Kind schon einmal auf einem Trampolin gesprungen, dann weißt Du wie viel Spaß das bereitet. Mit ein paar gezielten Übungen kombiniert, schmelzen dabei sogar die Pfunde. Du verlierst an Gewicht, formst Deinen Körper und hast dabei auch noch Spaß. Perfekt also, um dem Wunschgewicht näher zu kommen.

Vorteile von Jumping Fitness auf dem Trampolin

Trampolin springen ist nicht nur ein Spaß für Groß und Klein. Es hat sogar gleich mehrere Vorteile für den Körper. Denn hüpfst Du regelmäßig für 20 Minuten auf einem Trampolin, dann regst Du dabei laut der AOK Baden-Württemberg nicht nur die Fettverbrennung an. Zusätzlich:

➜ trainierst Du Deine Muskeln, Bänder und Sehnen
➜ regst Du Deinen Stoffwechsel an
➜ stärkst Du Dein Herz-Kreislauf-System
➜ löst Du Verspannungen
➜ minimierst Du Stress
➜ stärkst Du Deinen Beckenboden
➜ verbesserst Du Deinen Gleichgewichtssinn und Deine Koordination
➜ förderst Du die Durchblutung

Und all das gelenkschonend. Deshalb ist ein Fitness-Trampolin sogar für Senioren geeignet. Selbst, wenn diese Probleme mit der Hüfte oder den Knien haben. Allerdings ist dann nur sanftes Schwingen erlaubt – kein Springen!

Das Tolle: auf dem Trampolin ist es egal, wie schwer Du bist. Stehst Du erst einmal drauf, wirst Du sofort eine gewisse Leichtigkeit spüren. Während Du bei Übungen auf dem Boden oder an Geräten Dein volles Gewicht zu spüren bekommst, hast Du auf dem Trampolin das Gefühl, dass die Übungen total einfach sind – und sogar noch richtig Spaß machen.

Welches Trampolin ist das richtige?

Trampolin Arten
Der Haltegriff gibt Dir mehr Sicherheit | © piotrszczepanek / stock.adobe.com

Wer Kinder und einen Garten hat, der besitzt meist auch ein Trampolin. Sicherlich kannst Du darauf auch herumspringen – allerdings sind diese riesigen Modelle eher ungeeignet für richtige Sporteinheiten. Besser geeignet ist ein richtiges Fitness-Trampolin, das einen Durchmesser von 90 bis ca. 120 Zentimeter hat. Für spaßige Sportübungen genügt ein derartiges Modell vollkommen aus.

Wenn Du Dich nun auf die Suche nach einem passenden Modell begibst, wirst Du sehen, dass es sowohl welche mit als auch ohne höhenverstellbaren Haltegriff gibt. Beide Varianten sind für Anfänger wie auch Profis geeignet. Der Haltegriff gibt Dir lediglich mehr Sicherheit. Vor allem bei Übungen, bei denen Du hoch springen oder viel Druck auf das Sprungtuch ausüben musst.

Noch mehr Sicherheit bieten Modelle, bei denen der Griff über die ganze Breite des Trampolins geht. Diese sind meist auch perfekt geeignet für Menschen mit einem hohen Gewicht. Auf www.gorillasports.de findest Du z.B. ein derartiges Trampolin, das sogar bis 200 kg zugelassen ist.

Du siehst also:
Egal, ob Du nur 2 bis 3 oder 20 bis 30 Kilos verlieren möchtest – für wirklich jeden gibt es das passende Modell. Achte bei der Wahl nur auf die maximale Belastbarkeit. Ob mit oder ohne Haltegriff, das bleibt ganz Dir überlassen.

Diese Trampolin-Übungen helfen beim Abnehmen

❍ Übung 1 – Aufwärmen:

Trampolin Aufwärmübung
Schwingen eignet sich perfekt zum Aufwärmen | © Геннадий Кулиненко / stock.adobe.com

Zum Aufwärmen kannst Du einfach auf dem Trampolin von links nach rechts und wieder zurück schwingen. Deine Arme sollten dabei auch mitschwingen. Das machst Du am besten circa drei Minuten.

❍ Übung 2 – Laufen:

Laufen auf dem Trampolin
Laufen ist gut um die Ausdauer zu verbessern | © Тарас Нагирняк / stock.adobe.com

Laufen ist eine gute Möglichkeit, um Deine Ausdauer zu verbessern. Also steigere Deine Ausdauer, indem Du fünf Minuten lang auf dem Trampolin läufst. Bewege Deine Arme dabei mit. Je schneller Du wirst, desto effektiver wird die Übung. Sprinte deshalb zwischendurch ruhig mal ein paar Sekunden.

❍ Übung 3 – Knie heben:

Übung Knie heben auf dem Trampolin
Je höher das Tempo, desto intensiver die Übung | © AntonioDiaz / stock.adobe.com

Stelle Dich gerade auf das Trampolin. Deine Beine sollten dabei hüftbreit stehen. Hebe Deine Beine nun abwechselnd im 90 Grad Winkel an. Deine Arme dürfen dabei ruhig mitschwingen. Führe diese Übung etwa drei Minuten durch. Hier gilt: je höher das Tempo, desto intensiver die Übung.

❍ Übung 4 – Jumping Jack:

Hampelmann-Übung auf dem Trampolin
Jumping Jacks sind eine Cardio-Übung | © AntonioDiaz / stock.adobe.com

Diese Übung erinnert an den so genannten Hampelmann. Lege dabei Deine Arme rechtwinklig an den Körper an. Springe nun schulterbreit auseinander und hebe dabei gleichzeitig Deine Arme auf Schulterhöhe an. Anschließend wieder auf Ausgangsposition zurückspringen und die Übung zwei Minuten wiederholen. Dabei kannst Du zwischendurch gerne auch etwas schneller werden.

❍ Übung 5 – Hüfte drehen:

Twist-Übung auf dem Trampolin
Diese Übung wird auch Twist genannt | © Nomad_Soul / stock.adobe.com

Stehe stabil auf dem Trampolin und drehe Hüfte sowie Deine Beine mit einem kleinen Sprung nach links. Oberkörper und Arme schwingen dabei nach rechts. Nun die Richtung wechseln. Diese Übung solltest Du zwei Minuten durchführen. Auch hier kannst Du zwischendurch das Tempo und somit die Intensität steigern.

⏱ Das gesamte Workout dauert 15 Minuten. Solltest Du danach noch genügend Energie haben, kannst Du es ein zweites Mal durchführen.

Übrigens:
Die amerikanische Raumfahrtorganisation NASA hat in einer Studie festgestellt, dass man mit 10 Minuten Trampolin springen genau so viele Kalorien verbrennen kann wie mit einer halben Stunde Laufen. Quelle: ntrs.nasa.gov

Wichtig: Trampolin springen und gesunde Ernährung kombinieren

Alleine das Springen auf dem Trampolin reicht aber nicht aus, um längerfristig Gewicht zu verlieren. Wichtig ist auch, dass Du Dich gesund und ausgewogen ernährst und genügend Wasser trinkst. Mindestens 1,5 Liter am Tag sind ein Muss. Halte Dich bei Deiner Ernährung am besten einfach an die 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Diese verraten Dir, was Du essen solltest, um Dich gesund zu ernähren und Deinem Wunschgewicht näher zu kommen.

Mandy
Ich bin Mandy, die Initiatorin der Website Beauty-Tipps.net. Make-Up, Fashion Trends und auch Tattoos sind meine große Leidenschaft.