Damenbart rasieren – Anleitung & Tipps

Eine Möglichkeit, um den lästigen Damenbart loszuwerden, ist es ihn zu rasieren. Wie Dir das am besten gelingt und welche Vor- und Nachteile es hat, erfährst Du hier.

Damenbart rasieren
Verwende ein Rasierer speziell für Frauen | © zigres / stock.adobe.com

Der Damenbart stört Dich und Du möchtest ihn gerne entfernen? Rasieren ist dabei eine sehr schnelle und kurzzeitig effektive Methode. Kannst Du Dich noch nicht richtig für eine dauerhafte Haarentfernung entscheiden, ist es jedoch deutlich leichter, zum Rasierer zu greifen. Es ist auch auf jeden Fall schmerzfrei – im Gegensatz dazu den Damenbart zu epilieren oder den Damenbart mit Zuckerpaste zu entfernen.

Die Suche nach dem passenden Rasierer

Bevor Du Dich daran machst, die Haare in Deinem Gesicht zu entfernen, ist die Suche nach einem guten Rasierer wichtig. Viele Frauen greifen einfach zu einem Einmal-Rasierer, mit dem sie die Haare im Gesicht entfernen. Allerdings ist hier die Gefahr groß, dass Du Dich möglicherweise verletzt oder die Haut zu stark gereizt wird.

Es gibt spezielle Gesichtshaarentferner, die hier besser geeignet sind. Sie haben kleine und runde Klingenköpfe, mit denen die Haare sanft kurz über der Haut depiliert werden. Das hat den Vorteil, dass es kaum Reizungen und auch nur eine geringe Gefahr für Verletzungen gibt.

Ein weiterer Tipp ist es, die Rasur auf der nassen Haut durchzuführen. Verwende daher am besten einen Rasierer, der wasserdicht ist.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Braun Face Mini-Haarentferner, elektrischer... Braun Face Mini-Haarentferner, elektrischer... Aktuell keine Bewertungen 29,99 EUR 19,00 EUR
2 Elektrischer Rasierer für Frauen, Haartrimmer für... Elektrischer Rasierer für Frauen, Haartrimmer für... Aktuell keine Bewertungen 19,99 EUR

Alternativ zu elektrischen Modellen kannst Du auch auf Rasiermesser speziell für Frauen zurückgreifen. Sie eignen sich perfekt zur Modellierung von Augenbrauen, zum Dermaplaning und auch zum Entfernen der Gesichtshaare. Sprich also auch zur Entfernung des Damenbartes.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Hollywood Browzer | Dermaplaning Tool Rasiermesser für... Hollywood Browzer | Dermaplaning Tool Rasiermesser für... Aktuell keine Bewertungen 11,99 EUR
2 FEPITO 60 Stück Damen Gesicht Rasierer Augenbraue... FEPITO 60 Stück Damen Gesicht Rasierer Augenbraue... 3.744 Bewertungen 10,59 EUR

Nasse Rasur schützt Deine Haut

Möchtest Du Deine Haut bereits vor der Rasur schützen, ist es sinnvoll, sich für einen Rasierschaum zu entscheiden. Es gibt sehr hochwertige Produkte, die gerade auch für sensible Haut geeignet sind. Zudem reduziert sich mit Rasierschaum die Gefahr, dass Du Dich schneidest.

Aber auch die Rasur nur mit Wasser hat einige Vorteile. Reagierst Du beispielsweise im Gesicht allergisch auf Kosmetikprodukte, kann es sinnvoll sein, besser auf den Rasierschaum zu verzichten.

Anleitung für die Rasur des Damenbartes

  1. Benetze Dein Gesicht mit Wasser.
  2. Je nach Belieben kannst Du nun noch Rasierschaum auf Dein Gesicht auftragen.
  3. Benutzt Du einen elektrischen Rasierer, dann fahre nun vorsichtig damit über Deine Haut. Bei einem Modell mit rundem Kopf führe kreisende Bewegungen durch.
    Benutzt Du zur Rasur ein Rasiermesser für Frauen, straffe zunächst die Hautpartie, die rasiert werden soll zwischen zwei Fingern. Halte den Rasierer nun im 45° Winkel und beginne mit kleinen Abwärts-Bewegungen über die Haut zu fahren.
  4. Reinige Dein Gesicht anschließend mit Wasser und trage eine Pflege auf.

Die Pflege im Gesicht nach der Rasur

Pflege nach der Rasur
Nach der Rasur gehört etwas Pflege auf die Haut | © wildworx / stock.adobe.com

Sobald Du den Damenbart entfernt hast, geht es nun darum, Dein Gesicht gut zu pflegen. Eine hautberuhigende Creme mit Panthenol ist eine der Möglichkeiten, die es gibt. Aber auch Aloe Vera wirkt entzündungshemmend. Gerade dann, wenn Deine Haut sehr empfindlich ist, brauchst Du ein sanftes Mittel, das Deine Haut nach der Rasur beruhigt.

Auch ein Serum kann sinnvoll sein. Denn durch die Rasur selbst werden nicht nur die Haare gekürzt. Auch alte Hautschuppen werden abgetragen. Dadurch ist Deine Haut anschließend besonders aufnahmefähig. Es ist also der ideale Zeitpunkt, um ein reichhaltiges Serum zu nutzen. Vitamine und Nährstoffe geben Deiner Haut Feuchtigkeit und lassen sie rosig erstrahlen. Dadurch erzielst Du einen besonders schönen Effekt. Gib Deiner Haut einen Moment Zeit, damit sie sich beruhigen kann. Anschließend kannst Du ganz normal mit Deiner Routine für den Tag beginnen.

Tipp:
Ist Deine Haut empfindlich, dann kannst Du darüber nachdenken, die Rasur im Gesicht eher zum Abend hin durchzuführen. So kann sie sich über Nacht regenerieren und Rötungen sind am Morgen verschwunden.

Vor- und Nachteile der Rasur des Damenbartes

Vorteile:

+ Schnelle Entfernung der störenden Gesichtsbehaarung
+ Weiche Haut nach der Rasur
+ Abtragung von alten Hautschuppen
+ Einfache Handhabung

Nachteile:

– Reizungen der Haut sind möglich
– Haare wachsen schon nach wenigen Tagen wieder nach
– Es kann zu Verletzungen durch das Rasieren kommen

Fazit:

Generell ist die Rasur eines Damenbartes nach wie vor eine der Methoden, die besonders häufig eingesetzt wird. Schließlich kann sie einfach, schnell und effektiv durchgeführt werden. Dabei solltest Du jedoch auf einige Punkte achten, wie beispielsweise den Fakt, dass eine Nassrasur die beste Lösung ist und Deine Haut anschließend ausreichend Pflege braucht.

Ich bin Mandy, die Initiatorin der Website Beauty-Tipps.net. Make-Up, Fashion Trends und auch Tattoos sind meine große Leidenschaft.