Locken und Wellen mit dem Lockenstab zaubern

Der Glamour Look ist seit langem ein Thema in der Welt des Make Up und der Mode, und was würde zu diesem Look besser passen als eine lockige Frisur. Locken, Wellen und Föhnfrisuren sind zur Zeit absolut angesagt.

Mit dem Lockenstab lassen sich tolle Frisuren zaubern
Mit dem Lockenstab lassen sich tolle Frisuren zaubern

Im Handel gibt es jede Menge Hilfsmittel, um innerhalb kürzester Zeit aus glatten Haaren eine lockige Mähne zu zaubern. Das einfachste Mittel ist natürlich ein Lockenstab, doch auch mit weniger teuren Hilfsmitteln kann man eine Lockenpracht bekommen, zum Beispiel mit speziellen Wicklern.

Wenn Du etwas mehr Zeit hast, dann solltest Du aber ruhig zum Lockenstab greifen, es gibt auch relativ günstige Modelle im Handel. Gerade wenn Du gerne häufiger Locken tragen möchtest, macht sich die Anschaffung durchaus bezahlt.

Zusätzlich benötigst Du noch einen speziellen Festiger mit Hitzeschutz, der Deinen Haaren nicht nur die gewünschte Form verleiht, sondern sie auch vor Hitzeschäden bewahrt. Außerdem brauchst Du noch eine antistatische Bürste, ein paar herkömmliche Haarklammern und Haarspray.

Zuerst wäschst Du Deine Haare und sprühst anschließend den Volumenfestiger auf das feuchte Haar auf. Dann föhnst Du Deine Haare wie gewohnt, bevor es dann zum Einsatz des Lockenstabes kommt.

Nun teilst Du Stück für Stück etwa drei Zentimeter breite Haarsträhnen ab und wickelst sie um den vorgeheizten Lockenstab, arbeite Dich dabei immer vom Oberkopf bis zum Nacken hinunter. Damit die Wellen nicht zu groß werden, wählst du am besten einen Lockenstab mit kleinem Durchmesser.

Wenn Du eine Strähne bearbeitet hast, dann steckst Du sie anschließend mit einer Haarklammer fest. Wenn Du alle Haarpartien bearbeitet und festgesteckt hast, dann strühst Du ein starkes Haarspray auf, achte darauf, dass alle Locken bestäubt werden.

Nun lässt Du die Haare noch rund fünf bis zehn Minuten so festgesteckt, inzwischen kannst Du Dich ja schonmal dem Make Up widmen. Dann entfernst Du die Klammern ganz vorsichtig aus den Haaren und kämmst die Haare mit der antistatischen Bürste sanft aus.

Achte auf eine Haarbürste mit weichen Naturborsten, damit Deine Locken beim Ausbürsten nicht gleich ihren ganzen Schwung verlieren. Wenn Du mit dem Ausbürsten fertig bist, sprühst Du noch einmal alles mit starkem Haarspray ein, und fertig ist Deine Lockenmähne.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Voyagerix - Fotolia.com