Modetrend Sommer 2013: Ethno Chic – einmal um die ganze Welt

Sommer ist für die meisten auch Urlaubs- und Reisezeit, dann geht es wieder in andere Länder, wo fremde Kulturen faszinieren. Doch im Sommer 2013 muss man gar nicht weit reisen, um sich ein wenig Urlaubsfeeling zu verschaffen, denn auch modisch gesehen geht es einmal um die ganze Welt.

Kimono KleidEin wichtiger Modetrend des Sommer 2013 ist der Ethno Chic, der uns an die schönsten Plätze dieser Erde entführt. Modedesigner haben sich von den unterschiedlichsten Ländern und Regionen zu ganz außergewöhnlichen Kleidungsstücken und Accessoires inspirieren lassen.

Asien ist ein wichtiges Thema in der Modewelt 2013
Asien ist ein ganz faszinierender Kontinent, und davon haben sich ganz viele nationale und internationale Designer bei ihren aktuellen Kollektion inspirieren lassen. In diesem Jahr gehört Mode im asiatischen Stil zu den absoluten Modetrends.

So finden wir in den Läden zum Beispiel Blusen und Kleider im Kimono-Style, die am besten mit einer schmal geschnittenen Hose kombiniert werden. Mit einem Bleistiftrock hat man dann auch gleich ein modisches Business-Outfit.

Kleider erinnern vom Schnitt her etwas an Origami, und auch exotische Blumenprints und Drapierungen stehen im Sommer 2013 hoch im Kurs. Viele Kleidungsstücke im Asia-Stil sind aus fließender Seide oder Satin gefertigt und wirken durch den Glanz auch sehr edel.

Um den Asia-Look umzusetzen, kann man auch sehr gut eine schwarze Satinhose zu einem Longtop oder einem kurzen Bustierkleid tragen. Wer etwas mutiger ist, der kann auch eine Seidenbluse mit den typischen Trompetenärmeln mit einer dazu passenden Seiden- oder Satinhose kombinieren.

Die Reise führt nach Sizilien
Die italienische Insel Sizilien steht für Lebensfreude und südländisches Temperament. Gerade das italienische Label Dolce & Gabbana setzt in diesem Jahr auf Mode und Accessoires im sizilianischen Stil, kein Wunder, denn schließlich handelt es sich um die Lieblingsinsel der Designer.

So präsentierten sie auf den internationalen Catwalks zum Beispiel Midi-Röcke und Tops/Bustiers mit Streifendesign, die an das Muster eines Sonnenschirmes erinnern, daneben auch farbenfrohe Prints, große Pompon-Ohrringe, Kopftücher und bunte Handtaschen aus Bast.

Der Stil der 50er Jahre ist deutlich zu erkennen, dazu kommen sakrale und folkloristische Prints. Die Kleider wurden mit schwarzer Spitze versehen, bei den Materialien setzt man gerne auf Jute und Seide.

Bollywood lässt grüßen

Viele Frauen lieben Bollywood-Filme, und indisch angehauchte Mode gehört nun auch zu den Trends 2013. So finden wir in den Läden aktuell zum Beispiel lässige Saris aus transparentem, fließendem Stoff in frischen Farben und mit aufwändigen Stickereien.

Auch längere Tuniken passen wunderbar zum Thema Bollywood, dazu dann am besten eine schmal geschnittene Hose oder eine Jeans tragen. Stickereien, Perlen und Pailetten gehören auf jeden Fall dazu, ob auf Kleidern, Röcken, Schuhen oder Accessoires wie Handtaschen oder Gürteln.

Sicher ist dieser Modestil nicht unbedingt für den Alltag gedacht, mit goldenen Verzierungen wirken die Teile recht glamourös.

Zwischen Orient und Okzident

Auch der Orient hat viele Designer beeinflusst, der Designer Giorgio Armani präsentierte zum Beispiel eine Mischung aus Einflüssen von Okzident und Orient. In Paris zeigte er unter anderem elegante Roben aus Seide oder Satin, dazu ausgefallene Schnitte und außergewöhnliche Metallic-Stoffe.

Schwarz war eine der dominierenden Farben, doch sie wurde mit orientalischen Details in Orange-, Gelb- und Rottönen aufgepeppt. Häufig wurden auch edle Metallic-Stoffe in Silber, Gold oder Bronze für die Kreationen verwendet.

Die Weltreise geht noch weiter

In diesem Sommer wird man zahlreiche Kleidungsstücke sehen, die auch Einflüsse aus anderen Ländern und Kulturen erkennen lassen. So stehen unter anderem auch Griechenland, Argentinien oder verschiedene Regionen in Frankreich hoch im Kurs – Ethno Chic in allen möglichen Varianten.

Es muss natürlich nicht unbedingt teure Designermode sein, auch in Kauf- und Versandhäusern findet man tolle Ethno-Kleidung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Sasint - Fotolia.com