Ombre Nails – Meine Anleitung mit Bildern

Einfarbig kann jeder. Viel interessanter sehen Fingernägel im Ombre Look aus. Wie man diese Nägel mit Farbverlauf lackiert, zeigen wir dir hier.

Ombre Nails
© www.beauty-tipps.net

Ombre Nails liegen absolut im Trend. Ombre ist französisch und bedeutet nichts anderes als Schatten. Bei den Ombre Nails verlaufen zwei oder mehr Farben ineinander und bilden einen natürlich aussehenden Farbverlauf. Für alle, die die eintönigen Farben nicht mehr sehen können und etwas Pepp auf den Fingernägeln vertragen können, sollten es unbedingt mal ausprobieren.

Für Laien sieht das wahrscheinlich total schwierig aus, wie kann man auch so einen Farbverlauf natürlich gestalten? Es ist viel einfacher, als es aussieht. Seht selbst.

Perfekte Ombre Nails in 6 Schritten

Um dir die Ombre Nails zaubern zu können, benötigst du folgende Utensilien:

  • einen durchsichtigen Unterlack, der deine Nägel vor Farbveränderungen schützt
  • Schwämmchen zum Auftragen
  • mindestens zwei oder auch mehrere Lacke, die farblich zueinander passen
  • einen Überlack, um die Nägel zum Strahlen zu bringen (Top Coat Lack)
  • Nagellackentferner
  • Wattepads oder Wattestäbchen zum Reinigen
Material
© www.beauty-tipps.net

Schritt 1: Unterlack auf die Nägel geben

Bevor du mit dem ganzen Lackieren beginnst, solltest du einen Unterlack auftragen, damit deine Nägel sich nicht hässlich gelb verfärben. Er bietet Schutz und nebenbei hält die Farbe auch noch länger auf deinen Nägeln.

Unterlack auftragen
© www.beauty-tipps.net

Schritt 2: Basis auftragen

Wenn der Unterlack getrocknet ist, kannst du den helleren Nagellack deiner Farbsammlung als Basis auftragen. Um ein intensives Farbergebnis zu erzielen, kannst du ruhig auch nochmal eine zweite Ladung auftragen. So und jetzt richtig gut trocknen lassen.

Basis auftragen
© www.beauty-tipps.net

Schritt 3: Farben auf das Schwämmchen geben

So und jetzt kommt die Ombre Technik. Du benötigst jetzt die Farben, die den Farbverlauf bilden sollen, auch den Nagellack, den du eben als Basis verwendet hast. Nimm dir jetzt das Schwämmchen dazu und trage die Farben in der richtigen Reihenfolge, am besten auf der Seitenkante, darauf auf.

Farbe mit Schwämmchen auftragen
© www.beauty-tipps.net

Schritt 4: Farbverlauf tupfen

Nun vorsichtig auf den Nagel tupfen, immer von rechts nach links und von oben nach unten. So, dass ein gleichmäßiger und natürlicher Farbverlauf entsteht. Um das Ergebnis zu intensivieren, am besten noch eine zweite Schicht auftragen.

tupfen
© www.beauty-tipps.net

Schritt 5: Top Coat auftragen

Wenn du einigermaßen zufrieden bist, kannst du nachdem der Lack getrocknet ist, den Top Coat auftragen. Erst danach ist das Ergebnis perfekt, da die Lacke unter dem Top Coat noch einmal richtig schön verschmelzen.

Topcoat auftragen
© www.beauty-tipps.net

Schritt 6: Nägelränder reinigen

Da diese ganze Prozedur eigentlich nicht über die Bühne geht, ohne das ihr eure Nagelränder mit Farbtupfern bestückt, solltet ihr diese anschließend mit Nagellackentferner und Wattestäbchen fein säubern.

Nägelränder reinigen
© www.beauty-tipps.net

Hier noch ein Video für das bessere Verständnis…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © www.beauty-tipps.net, Foto2: © www.beauty-tipps.net, Foto3: © www.beauty-tipps.net, Foto4: © www.beauty-tipps.net, Foto5: © www.beauty-tipps.net, Foto6: © www.beauty-tipps.net, Foto7: © www.beauty-tipps.net, Foto8: © www.beauty-tipps.net