Striplac auftragen und entfernen: So wird’s gemacht

Nagellack, der selbst größten Beanspruchungen standhält, ist doch wirklich ein Traum, oder? Mit dem Striplac von Alessandro ist dieser Traum nun wahr geworden.

Striplac hält bis zu 10 Tage
Striplac hält bis zu 10 Tage

Ein Nagellack, der sich leicht auftragen lässt, schnell trocknet und bis zu zehn Tagen hält: Das ist der Wunschtraum vieler Frauen. Und wenn sich dieser Traum-Lack dann auch noch einfach entfernen lässt, dann handelt es sich um Striplac! Die einzelnen Lackschichten vom Unterlack bis zum Top Coat trocknen in einem speziellen Gerät mit UV/LED-Licht. Glanz und Haltbarkeit sind für mindestens acht Tage garantiert – danach lässt sich der Lack ohne Nagellackentferner abziehen. Deine Nägel werden somit also geschont. Striplac ist deshalb eine tolle Alternative zu herkömmlichen Lacken und Shellac.

Das brauchst du zum Auftragen von Striplac

Als einmalige Grundanschaffung ist das Striplac Starter Kit (beispielsweise hier erhältlich) sinnvoll. Der Lack ist eine Spezialentwicklung der Marke Alessandro. Das Starter Kit enthält:

  • eine LED-Lampe
  • einen Twin Coat (Grundierung und Top Coat zugleich)
  • einen Peel-Off UV/LED Nagellack Nr. 27
  • Cleansing Pads
  • ein Hufstäbchen
  • eine 4-fach-Feile
  • eine ausführliche Anleitung

Der Striplac im Farbton Nr. 27 zeigt ein klares Rot. Später kannst du das Set mit vielen weiteren Farben ergänzen. Alessandro bieten dir hier eine umfangreiche Farbpalette an (siehe hier).

So einfach kommt Striplac auf die Nägel

❍ Schritt 1 – Nägel vorbereiten:

Ein paar Vorbereitungen sind notwendig, bevor es ans Lackieren geht. Du musst als erstes deine Nägel feilen. Feile sie in die gewünschte Form und schiebe die Nagelhaut mit dem Hufstäbchen vorsichtig zurück. Mit der 4-fach-Feile die Nägel anschließend glätten und polieren. Deine Nägel sollten vor dem Lackieren fettfrei und trocken sein. Reinigedie Oberfläche der Nägel deshalb mit einem Reinigungspad.

❍ Schritt 2 – Grundierung auftragen:

Lackiert wird dann nach diesem Prinzip: Erst vier Finger der linken Hand lackieren und dann trocknen lassen. Schließlich beide Daumen lackieren und trocknen lassen. Dann die vier Finger der rechten Hand lackieren und trocknen lassen. Der Grund liegt darin, dass in dem Gerät mit der UV/LED-Lampe nicht die ganze Hand Platz hat. Beim ersten Mal ist die Lackier-Weise ein wenig ungewohnt, aber du gewöhnst dich sicherlich schnell daran.

Tipp: Wenn du gerne mal über den Rand lackierst, dann verwende am besten einen Nagelhautschutz.

Beginne mit dem farblosen Lack, der gleichzeitig Unter- und Überlack ist. Die Lackschicht sollte sehr dünn und gleichmäßig sein. Nachdem du den Lack auf die ersten vier Fingernägel aufgetragen hast, lege die Fingerspitzen in das Gerät. Die Trocknungszeit beträgt 60 Sekunden. Das Gerät schaltet sich selbstständig aus. Dann kommen beide Daumen an die Reihe und anschließend die vier Fingernägel der anderen Hand.

❍ Schritt 3 – Farbe auftragen:

Im zweiten Durchgang folgt der Farblack. Auch hier ist wieder der möglichst dünne Auftrag sehr wichtig. Achte außerdem darauf, dass du die Umgebung des Nagels nicht lackierst. Farbiger Striplac deckt sehr gut, sodass du mit einer Farbschicht auskommst. Anschließend die Nägel unter der UV-Lampe aushärten.

❍ Schritt 4 – Überlack auftragen:

Zum Abschluss folgt nochmals eine dünne Schicht Twin Coat. Dabei die Nagelspitzen schön ummanteln. Anschließend wieder 60 Sekunden lang in der LED-Lampe aushärten lassen

❍ Schritt 5 – Schwitzschicht entfernen:

Nach dem letzten Durchgang fühlt sich die oberste Schicht feucht und klebrig an. Das nennt man die Schwitzschicht. Diese musst du jetzt mit einem Cleansing Pad entfernen. Das Ergebnis ist ein glänzender, perfekt lackierter Fingernagel!

So lässt sich Striplac wieder entfernen

Wenn du deine Nägel neu lackieren möchtest, musst du den Lack einfach abziehen, und zwar von der Nagelspitze in Richtung Nagelbett. Das klappt in den meisten Fällen mühelos. Je länger der Lack auf den Nägeln ist, umso besser lässt er sich abziehen. Er löst sich nach ungefähr acht bis zehn Tagen auch von selbst ab. Wenn er sehr fest sitzt, kannst du mit einem Peel-Off Aktivator (z.B. hier erhältlich) nachhelfen. Den Aktivator einfach mit dem Pinsel auf die Lackränder auftragen, circa fünf Minuten warten und den Nagellack dann mit Hilfe von einem Hufstäbchen vom Nagel abheben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Roman Pyshchyk - Fotolia.com