Trendfrisuren Sommer 2011

Der Sommer ist dieses Jahr leider nicht ganz das, was er sein sollte, dennoch sollte man sich das Sommer-Feeling nicht vermiesen lassen. Wir stellen die Trendfrisuren des Sommer 2011 vor, für ein leichtes Gefühl von Urlaub und Leichtigkeit.

Der Dutt feiert in diesem Jahr ein Revival
Der Dutt feiert in diesem Jahr ein Revival

Wenn es sehr warm ist, dann schwitzt man mit langen Haaren noch stärker, deshalb ist der gute alte Pferdeschwanz wieder angesagt. Er kann entweder hoch am Oberkopf, mittig im Stil der 50er Jahre oder tief im Nacken mit leicht toupierten Haaren am Hinterkopf gebunden werden.

Der Dutt und Flechtfrisuren sind 2011 angesagt

Auch der Dutt feiert in diesem Jahr ein Revival, wobei er nicht unbedingt ganz streng sein muss, sondern gerne auch im Undone-Look mit leger herausragenden Haarsträhnchen. Man kann den Dutt am Hinterkopf, oben auf dem Kopf oder auch tief im Nacken platzieren.

Sehr romantisch zu Kleidern wirken geflochtene Haare, wobei man im Sommer 2011 auf verschiedene Varianten setzt. Man kann zum Beispiel nur einzelne Haarsträhnen oder Partien flechten, oder einen kompletten Zopf.

Lange Haare kann man auf eine Seite nehmen, und dann ab der Schulter nach unten einen Zopf flechten, die Haare wirken dann ganz leger im angesagten Undone-Style. Auch der Dutt darf in dieser Saison gerne geflochten werden.

Exakte Schnitte und absolute Klassiker

Zu den Trendfrisuren 2011 gehört auch der so genannte Shag, den man auf unterschiedliche Weise stylen kann. Beim Shag werden die Haare bis knapp über Kinnlänge gekürzt und stark durchgestuft, und zwar erst in der Höhe der Schläfen, damit keine Vokuhila-Frisur entsteht.

Ebenfalls zu den Trendfrisuren des Jahres gehört der berühmte Pixie-Cut, bei dem die Haare sehr kurz sind. Die Haare werden fransig geschnitten,d as Deckhaar lässt man etwas  länger, während Seitenpartien und die Haare im Nacken extrem kurz sind, den Pony stylt man dann nach vorne ins Gesicht.

Der Bob wird wohl immer zu den angesagten Frisuren gehören, er ist unheimlich wandelbar und kann in verschiedenen Längen getragen werden. Außerdem kann man ihn ganz unterschiedlich stylen, je nach Anlass und Laune.

Frau trägt in dieser Saison wieder Pony, er darf auch gerne Überlänge haben, zum Beispiel bei einem asymmetrischen Kurzhaarschnitt. Dann kann er auch mal als Tolle getragen werden, indem man ihn nach hinten steckt und etwas auftoupiert.

Bei der Struktur der Haare kann man zwischen dem Sleek-Look mit ultraglatten und glänzenden Haaren oder einer wilden Lockenmähne wählen. Das bleibt ganz dem eigenen Geschmack überlassen, denn schließlich entscheidet jeder selbst, was ihm gefällt, auch unabhängig von aktuellen Trends.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Unsplash - pixabay