Victory Rolls: Anleitung für den klassischen Vintage-Look

Wer auf den Vintage-Look steht, wird sicherlich auch schon mal etwas von Victory Rolls gehört haben. Hier erfährst Du, was es damit auf sich hat und wie sie gestylt werden.

Victory Rolls
© EkaterinaJurkova – Fotolia.com

Ein perfekter Vintage-Look besteht nicht nur aus aus einem tollen Outfit und stimmigen Accessoires. Auch das Pin Up Make Up und vor allen Dingen die Haare komplettieren das Styling und machen es zu einer runden Sache. Eine Frisur, die zu vielen verschiedenen Vintage-Looks passt, sind z.B. die Victory Rolls. Egal ob Pin Up, Rockabilly, Military oder klassisch-mondän – die eingerollten Haarsträhnen am Vorderkopf garantieren Dir einen glanzvollen Auftritt und wirken wie aus einer anderen Zeit. Was viele gar nicht glauben können: Victory Rolls sind mit wenigen Handgriffen gemacht und verlangen gar nicht nach einem aufwändigen Styling. Hier erfährst Du, wie Dir der Look ganz einfach gelingt.

Was sind Victory Rolls?

Victory Rolls sind eine Frisur, die für alle Vintage-Looks eingesetzt werden kann. Insbesondere Stylings, die durch die 40er und 50er Jahre in den USA inspiriert sind, funktionieren hervorragend mit den beiden Haarrollen.

Victory Rolls gelingen Dir am besten mit einem Seitenscheitel. Dieser sorgt für eine asymmetrische Optik – also eine große und eine kleine Rolle – die Deinen Look insgesamt dynamischer wirken lässt. Victory Rolls mit Mittelscheitel sind zwar möglich, aber absolut untypisch. Du wirst nach einem Test auch schnell feststellen, dass die Frisur auf diese Weise irgendwie merkwürdig aussieht. Wobei das natürlich immer Geschmackssache ist…

Um den Look zu komplettieren, werden Victory Rolls häufig mit Locken kombiniert. Das „Endergebnis“ sollte sich auf jeden Fall durch ein akkurates Styling auszeichnen. Der Messy-Look funktioniert nicht, wenn Du Dein Vintage-Outfit mit Victory Rolls aufpeppen willst.

Übrigens:
Der Name Victory Rolls hat etwas mit der Zeit zu tun, in dem diese Frisur populär wurde: dem Zweiten Weltkrieg. „Victory“ bedeutet ins Deutsche übersetzt Sieg oder Triumph.

Mit welchem Haarschnitt funktionieren Victory Rolls?

Erfreulicherweise funktionieren Victory Rolls mit nahezu jedem Haarschnitt – vorausgesetzt natürlich, er hat eine gewisse Länge. Alles, was bis zum Kinn (oder darüber hinaus) reicht, kann zu stilvollen Rollen geformt und am Kopf fixiert werden.

Wichtiger als die Länge der Haare ist jedoch die Form des Ponys. Wenn Du Deine Haare im sexy 50s-Style frisieren willst, solltest Du entweder gar keinen Pony oder einen geraden Pony haben. Mit einem schrägen oder gerade herauswachsenden Pony funktioniert die Frisur nicht so gut.

Wie stylt man Victory Rolls?

Kommen wir nun zur Schritt für Schritt Anleitung für Deine perfekt gestylten Victory Rolls. Ein kleiner Tipp vorweg: Die Frisur hält am längsten, wenn Deine Haare nicht frisch gewaschen sind. Die letzte Haarwäsche darf also ruhig einen Tag zurückliegen.

1 Kämme Deine Haare sorgfältig durch.
2 Ziehe einen sauberen Seitenscheitel auf der Seite Deiner Wahl.
3 Trenne die vorderen Haarpartien etwa auf Höhe der Ohren mit einem Stielkamm ab.
4 Fixiere die vorderen Partien mit Klammern oder Haargummis.
5 Bei Bedarf: Locke den Rest Deiner Haare mit einem Lockenstab oder drehe Wickler ein.
6 Nimm die erste der beiden vorderen Partien und toupiere Sie mit einem Kamm am Ansatz an.
7 Halte die Strähne mit einer Hand fest.
8 Nimm nun zwei Finger der anderen Hand und wickele die Strähne darauf in Richtung Kopf auf.
9 Achte darauf, dass keine Haare herausstehen, sondern alles sauber aufgerollt wird.
10 Fixiere die Rolle mit Haarnadeln am Kopf.
11 Wiederhole diesen Vorgang auf der anderen Seiten.
12 Gib der Frisur mit Haarspray zusätzlichen Halt.

Tipp:
Falls die vorderen Partien zu glatt sind und sich die Victory Rolls immer wieder lösen, kann es helfen, sie vorher auch zu locken. Ein vollständiges Toupieren ist nicht sinnvoll, da die Frisur dadurch schnell zu messy wirkt – und genau das wollen wir ja vermeiden. Nachfolgend noch einmal jeden Schritt im Video zusammengefasst:

Styling-Varianten der Victory Rolls

Das Spannende an Victory Rolls ist, dass Du diese Frisur ganz unterschiedlich vervollständige kannst. Sind die Rollen einmal eingedreht, kannst Du Dich beim Rest der Haare so richtig austoben. Nachfolgend findest Du ein paar Styling-Varianten, die Dich garantiert inspirieren werden.

Es muss nicht immer lockig sein. Das stellt diese Frisur eindrucksvoll unter Beweis. Wenn der Rest Deiner Haare lediglich einen leichten Schwung in den Spitzen aufweisen, wirkt die Frisur besonders elegant und classy. Auf diese Weise kannst Du die Victory Rolls problemlos zu feinen Anlässen tragen, ohne verkleidet zu wirken oder wegen eines übertriebenen Stylings angestarrt zu werden.

Victory Rolls glatt
© Igor Normann – Fotolia.com

Warum immer zwei Victory Rolls, wenn manchmal auch nur eine Rolle genügt? Diese einseitige Variante ist perfekt, wenn Du einen schrägen oder herauswachsenden Pony hast und dennoch nicht auf diesen angesagten 50s-Look verzichten möchtest. Besonders stylisch wirkt die Frisur, wenn Du den Rest Deiner Haare lockst.

Victory Roll
© vgstudio – Fotolia.com

Schlicht und dennoch eindrucksvoll: Die Victory Rolls in Kombination mit einem strengen Dutt erschaffen einen sehr mondänen und schnörkellosen Stil, der dennoch alle Blicke auf sich zieht. Er eignet sich perfekt für Partys und Tanzveranstaltungen aller Art, weil Du nicht permanent Angst haben musst, dass sich Deine kunstvolle Hochsteckfrisur auflöst oder die Locken aushängen. Achte beim Styling allerdings darauf, dass Du nicht wie eine strenge Lehrerin wirkst. Wenn Du Deinen Look verspielten wirken lassen willst, dann kannst du auch ein Bandana im Rockabilly-Style binden. Das passt auch perfekt zu dieser Frisur.

Victory Rolls mit Dutt
© Petro – Fotolia.com

Du bist auf der Suche nach einem extravaganten Hochzeitsstyling? Wie wäre es mit einer Kombination aus klassischer Hochsteckfrisur, Victory Rolls und einem zarten Netzschleier? Dieser Look kann sich wirklich sehen lassen – nicht zuletzt, weil es ihm bravourös gelingt, mehrere Stile zu kombinieren und daraus etwas völlig Neues zu erschaffen.

Victory Rolls Braut
© .shock – Fotolia.com

Die letzte Variante sieht vor allem bei recht feinem Haar sehr mondän aus. Nimm hierfür Deine gelockten Haare und binde Sie zu einem dünnen seitlichen Pferdeschwanz zusammen. Die Locken fallen Dir dann elegant über eine Schulter. Vor allem zu empfehlen, wenn Du ein schulterfreies Oberteil oder Kleid trägst.

Victory Rolls mit Pferdeschwanz
© EkaterinaJurkova – Fotolia.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © EkaterinaJurkova - Fotolia.com, Foto2: © Igor Normann - Fotolia.com, Foto3: © vgstudio - Fotolia.com, Foto4: © Petro - Fotolia.com, Foto5: © .shock - Fotolia.com, Foto6: © EkaterinaJurkova - Fotolia.com