Weshalb Modemarken ein Statement sind

Jedes eingekaufte und getragene Fashion Teil wird schnell zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Denn die Mode, die wir tragen, ist auch für den ersten Eindruck verantwortlich, der unumkehrbar ist.

Markenmode überzeugt auch durch erstklassige Qualität und Langlebigkeit
Markenmode überzeugt auch durch erstklassige Qualität und Langlebigkeit

Binnen Sekunden fällen wir so ein Urteil über unsere Mitmenschen und werden auch selbst in eine Schublade gesteckt. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man sich modisch am besten in Szene setzt.

Die Marke Hugo Boss hat heute ein festes Image

Ganz klein hat beispielsweise die Marke Hugo Boss angefangen. Ihr Name wurde schnell zum Ausdruck von Klasse und Modegeschmack, vor allem in den Chefetagen aller Welt. Im kleinen Metzingen in Baden-Württemberg wurde das Modeunternehmen 1924 gegründet.

Ursprünglich sollte es eine Modefirma für Berufsbekleidung sein. Erst nach dem Tod des Gründers Hugo Ferdinand Boss im Jahre 1948 begann das Unternehmen mit der Herstellung von Herrenanzügen, die es bis heute weltberühmt gemacht haben.

Wer sich also als Mann oder auch als Frau in Hugo Boss kleidet, der macht deutlich, dass er oder sie mindestens in die mittlere Führungsebene eines Unternehmens gehört. Man findet Hugo für Sie und Ihn online bei Breuninger.

Auch in Kombination mit anderen Marken oder Stücken aus den vielen Modehaus-Ketten kann man mit der Marke Hugo Boss Akzente in eine bestimmte Richtung setzen.

Prestige und Gruppenzugehörigkeit werden durch Mode deutlich

Einige soziale Gruppen definieren sich dabei mehr über die Mode und den Stil als andere. Punks zum Beispiel brauchen auch ein ganz eigenes Styling sowie passende Schuhe in den richtigen Farben, um sich tatsächlich zugehörig zu fühlen. Identitätsstiftend wirkt auch, dass wir Menschen durch das Outfit direkt einordnen können.

Sicherlich ist diese Einordnung weitgehend von Vorurteilen behaftet, gleichzeitig aber auch notwendig, um in einer komplexen Welt den Überblick zu behalten. Durch Mode erkennen wir, wer zu unserer eigenen Gruppe gehört, wer unseren Geschmack teilt. Das kann positiv als auch negativ sein.

Denn was dabei besonders schwer fällt, ist das anders sein. Gerade haben auf der Fashion Week in Berlin wieder einige Modedesigner versucht, mit ihren neuen Kollektionen frischen Wind in die Mode zu bringen. Doch nicht jede Kollektion ist tatsächlich zum Tragen und für den Alltag geeignet.

Schließlich ist es so auch nicht überraschend, dass gerade die Prominenz oft auf solchen Fashion Events zu sehen ist. Denn sie sind schließlich nicht umsonst oft wichtige Vorreiter in Sachen Mode.

Herauskristallisiert haben sich für den Winter 2014/2015 jedoch der Trend des rockigen Grunge sowie die Farbe Schwarz. Stiefeletten und Parkas werden ebenfalls im kommenden Winter auf den Straßen zu sehen sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © ELANUSA - pixabay