Doppelkinn loswerden – Tipps & Übungen gegen den Kinn-Speck

Ein Doppelkinn ist zwar nicht schädlich, sieht aber keinesfalls schön aus. Wir geben Tipps, wie Du Dein Doppelkinn loswerden kannst.

Doppelkinn loswerden
© Angelina / stock.adobe.com
Bei der Entstehung eines Doppelkinns spielen viele Faktoren eine Rolle, unter anderem Vererbung. Glücklicherweise gibt es für Betroffene ein paar effektive Übungen, um das Fettpolster weg zu trainieren.

Wie entsteht ein Doppelkinn?

In erster Linie wird immer angenommen, dass ein Doppelkinn durch Übergewicht verursacht wird. Dies kann ein Faktor sein, muss es aber nicht. Oft wird die Entstehung eines Doppelkinns durch die folgenden Faktoren beeinflusst:

➔ Vererbung

Selbst bei schlanken Menschen entwickelt sich manchmal ein Doppelkinn, ohne dass sie selbst dazu beigetragen haben.

➔ Schlaffes Hautgewebe

Hat man bereits etwas Übergewicht verloren, kann sich trotz der Gewichtsreduktion ein Doppelkinn bilden, welches durch das zurückgelassene Hautgewebe entsteht.

➔ Entwicklung im Alter

Mit dem Alter entstehen am Körper verschiedene Bereiche, in denen sich Fett ansammelt. Der Stoffwechsel ändert sich, die Ansammlung von Fettpölsterchen verlagert sich. Dazu gehört auch der Bereich unter dem Kinn.

Letzten Endes ist es unerheblich, wodurch ein Doppelkinn verursacht wurde, denn mit den richtigen Mitteln lässt es sich durchaus eliminieren. Die eine Möglichkeit besteht darin, eine Operation über sich ergehen zu lassen, in welcher das Fett abgesaugt und die Haut gestrafft wird. Die andere, sehr viel schmerzfreiere und günstigere Methode, beinhaltet Übungen und weitere Optionen.

Doppelkinn wegbekommen mit diesen Übungen

Zunächst wird stets empfohlen, eine gesunde Haltung einzunehmen. Denn wenn der Kopf ständig nach vorne gekippt ist, setzt sich zwischen Kinn und Brust gerne das Fett an. Ferner sind die folgenden Übungen sinnvoll:

ÜbungErklärung
Kaugummi kauenDurch das Kauen werden die Gesichtsmuskeln trainiert.
Handtuch-ÜbungHierzu wird ein kleines Gästehandtuch zusammengerollt, unter das Kinn gehalten und der Unterkiefer gegen das Handtuch gedrückt. Durch die Spannung werden die Muskeln trainiert.

Eine zweite Übung mit dem Handtuch besteht daraus, das Handtuch von hinten um den Hals zu legen, den Kopf zur rechten Seite zu drehen und den Mund zu öffnen. So drückt der Unterkiefer gegen das Handtuch. Diese Spannung hält man für sechs Sekunden und lässt dann los. Dieselbe Übung wird danach mit der linken Seite gemacht.
Faust-DruckÄhnlich wie bei der Übung mit dem Handtuch wird hier die Faust unter das Kinn gedrückt. Für die Übung öffnet man nun den Mund und übt Druck gegen die Faust aus.

Mit den Übungen sollte man es in der Regel nicht übertreiben. Sie tragen zwar zur Dezimierung des Fetts im Kinnbereich bei, doch es gibt noch ergänzende Maßnahmen, die man sehr gut anwenden kann.

Auf die Ernährung achten

Doppelkinn Ernährung
© rh2010 / stock.adobe.com
Selbstverständlich ist auch die Ernährung ausschlaggebend für die Entwicklung von Fettpölsterchen. Dabei muss das Übergewicht nicht einmal immens sein. Besitzt man einen BMI ab 25, gilt dies bereits als Übergewicht.

So wird der BMI berechnet:
Eigenes Gewicht : (Körpergröße)² = BMI

In diesem Fall sollte man einfach seine Ernährung etwas überprüfen. Der tägliche Kalorienumsatz sollte möglichst nicht überschritten werden. Am einfachsten ist es, zu überlegen, ob im eigenen Ernährungsplan offensichtliche Fehler vorhanden sind.

Typische Speisen – die Übergewicht verursachen – sind frittiert, enthalten Zucker oder Weißmehl. Es lohnt sich bereits, diese Speisen durch Alternativen wie Gemüse oder Vollkornprodukte auszutauschen. Ebenso sollten eher eiweißhaltige Speisen auf dem Plan stehen. Speziell angesprochen werden hierbei auch Lebensmittel, die Vitamin E enthalten, denn sie helfen dabei, die Haut zu erneuern. Dieses Vitamin ist in verschiedenen Gemüsesorten enthalten und in Mandeln oder auch Soja.

Um den Stoffwechsel zu beschleunigen, soll es übrigens auch sehr hilfreich sein, zwei Tassen Grünen Tee pro Tag zu trinken. Dank der enthaltenen Antioxidantien wird die Fettverbrennung angeregt. Gleichzeitig entwässert das im Tee enthaltene Koffein die Haut, die somit automatisch straffer wirkt.

Beauty-Behandlungen gegen das Doppelkinn

Doppelkinn behandeln
© Miljan Živković / stock.adobe.com
Neben genügend Bewegung und einer gesunden Ernährung können auch Massagen oder eine Gesichtsmaske gegen das Doppelkinn helfen.

Massagen fördern die Durchblutung, sollten für mehr Effektivität jedoch von einem Fachmann durchgeführt werden. Der ideale Partner für das Vorhaben ist ein Kosmetiker. Sie kennen die Problemzonen und wissen, welche Punkte massiert werden müssen, um das Fettgewebe zum Schmelzen zu bringen. Eine Alternative bietet hier ein spezieller Jade-Roller, der zur Gesichtsstraffung beitragen soll

Hier günstig erhältlich:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 【3 Stück】 Jade Roller & Gua Sha-Massage-Kits,... 【3 Stück】 Jade Roller & Gua Sha-Massage-Kits,... Aktuell keine Bewertungen 8,99 EUR

Selbigen Effekt erzeugen auch viele Cremes. Wenn sie die Durchblutung anregen, straffen sie automatisch die Haut. Derlei Cremes beinhalten zum Beispiel Kollagen. Ebenso werden Produkte empfohlen, die Retinol enthalten. Dieses findet man übrigens auch in verschiedenen Seren, die speziell für die Gesichtspartie geeignet sind.

Ultraschall-Behandlungen gegen das Doppelkinn

Doppelkinn Ultraschall
© Robert Kneschke / stock.adobe.com

Als weitere Methode wird in vielen Beauty-Kliniken, neben der typischen Operation, auch eine Ultraschall-Behandlung angeboten. Hierbei dringt der Ultraschall in die tieferen Hautregionen vor und strafft die Haut ohne schmerzhafte Prozedur.

Für diese Behandlung ist weder eine Betäubung notwendig, noch eine Nachbehandlung. Sie dauert in der Regel etwa zwischen 30 Minuten und drei Stunden. Leider ist diese Behandlung auch wieder mit gewissen Kosten verbunden. Das Ergebnis macht sich außerdem erst nach etwa sechs Monaten bemerkbar.

Mit Hausmitteln das Doppelkinn loswerden?

Wer lieber zu Hausmitteln greift, um das Doppelkinn loszuwerden, der kann es mit einer speziellen Maske probieren.

Hierzu wird Eiweiß und Honig miteinander vermischt und für fünf Minuten auf das Gesicht gegeben. In den Zutaten sind Proteine enthalten, die dazu beitragen, dass die Elastizität im Gesicht erhalten bleibt und sogar gefördert wird.

Wer möchte, kann auch mit Weizenkeimöl gegen die Hauterschlaffung vorgehen. Dieses trägt man am besten abends auf die Haut auf, sodass es über Nacht einziehen kann.

Mein Favorit:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Weizenkeimöl 500ml (2x250ml) | 100% naturrein | 1.... Weizenkeimöl 500ml (2x250ml) | 100% naturrein | 1.... Aktuell keine Bewertungen 24,90 EUR

Doppelkinn wegschminken

Neben all den genannten Tipps gibt es noch eine Option, die eine sofortige Wirkung herbeiführt: Der gezielte Einsatz von Make-Up.

Zunächst wird die Haut im Gesicht mit einer Foundation behandelt. Danach kommt ein sogenannter Bronzepuder zum Einsatz. Er wird in Höhe der Wangenpartie aufgetragen, sodass er in Richtung des Mundwinkels verläuft. Somit wird die gesamte Wangenpartie leicht abgedunkelt und erweckt den Eindruck, dass das Gesicht etwas mehr Kontur besitzt. Daneben ist es auch sinnvoll, etwas von dem Bronzer im Bereich unter dem Kinn aufzutragen, womit sich das Doppelkinn optisch kaschieren lässt.

Der Bronzer sollte in jedem Fall matt sein und nicht zu dunkel, da das Ergebnis sonst nicht natürlich wirkt. Danach ist es zu empfehlen, mit etwas Puder die Kanten zu verblenden. Das nimmt dem Ergebnis eventuelle Streifen, die beim Schminken entstanden sind.