Styling-Tipps: Diese Frisuren lassen dich jünger aussehen

Wenn Du gern etwas jünger wirken möchtest, kannst Du das ganz einfach mit der passenden Frisur erreichen. Wir zeigen DIr dafür einige gute Möglichkeiten.

Frisuren machen jünger
Ein Pony lässt dich sofort jünger wirken – © photoenchen / stock.adobe.com

Der ewige Traum vieler Frauen ist es, jünger zu wirken. Neben den bekannten Kosmetika und Outfits ist es ganz leicht möglich, durch bestimmte Frisuren oder einen neuen Hair-Style ein paar Jahre wegzuzaubern. Dafür ist es wichtig, abhängig vom jeweiligen Haartypen sowie der Gesichtsform mit verschiedenen Varianten zu experimentieren und es zugleich nicht zu übertreiben.

In diesem Artikel zeigen wir Dir verschiedene Frisuren und Hair-Styles, mit denen Due ein wenig jünger wirken kannst. In Kombination empfehlen wir, passende Accessoires und jugendliche oder neutrale Kleidung zu wählen. Darüber hinaus hat das Alter, auf das andere Personen Dich schätzen, auch viel mit der Ausstrahlung zu tun. Wer sich jünger fühlt, wirkt auch automatisch jünger, wobei eine gute Frisur helfen kann.

Beach Waves lassen das Gesicht weicher erscheinen

Mit dem Alter verlieren wir ein wenig Fettgewebe im Gesicht, was dafür sorgt, dass Falten, aber auch Kanten und harte Linien schneller sichtbar werden. Daher gilt es, mit einer „weichen“ Frisur gegenzusteuern. Die angesagten Beach Waves sind hier eine wunderbare Möglichkeit. Sie bringen Bewegung in deine Haarpracht und vermitteln damit einen dynamischen Eindruck.

Außerdem kannst Du Beach Waves bei längeren Haaren ganz leicht mit einem Zopf über Nacht oder mit einem Lockenstab herstellen. Ein Stufenschnitt kann dabei helfen, natürliches Lockenhaar noch ein wenig besser in Szene zu setzen. Schnell siehst Du mit Beach Waves jünger aus.

Tipp: Eine natürliche Bräune unterstützt die Wirkung der welligen Frisur und lässt außerdem die Haut strahlen. Also ab in die Sonne!

Ein Bob sorgt für jugendliche Ausstrahlung

Fehlendes Volumen im Alter sorgt dafür, dass viele Frauen sich ungefähr ab den Wechseljahren für eine Kurzhaarfrisur entscheiden. So fällt ein geringeres Volumen nicht auf. Jedoch muss es nicht immer gleich eine typische Oma-Frisur sein. Ein eleganter Bob ist eine hervorragende Alternative.

Er schwingt um deinen Kopf und bringt den Haaren so viel Sprungkraft zurück. Außerdem sorgt ein gut geschnittener Bob dafür, dass deine Haare deutlich voller aussehen. Wenn der Bob hinten etwas kürzer ist, gelingt es, den Fokus auf deine Wangenknochen zu lenken. So kannst Du beispielsweisse ein Doppelkinn gut kaschieren.

Pony statt Botox

Die englische Weisheit „bangs before botox“ drückt aus, dass es besser ist, unerwünschte Falten auf der Stirn mit einem sportlichen Pony zu überdecken, anstatt sich gesundheitsschädliches Botox spritzen zu lassen. Wer ausreichend Volumen und eher glatte Haare hat, kann es mit einem Pony versuchen. Dieser muss nicht immer bis zu den Augenbrauen reichen – im Gegenteil, der angesagte Kurz-Pony, der etwa auf der Mitte der Stirn endet, wirkt sehr modern und zaubert viele Jahre weg.

Darüber hinaus lenkt der Pony den Fokus des Betrachters auf die Augen. Du kannst mit einem geschickt gewählten Make-Up daher ganz leicht für eine positive Ausstrahlung und größere Augen sorgen. Außerdem kann ein gut geschnittener Pony ein paar Krähenfüße und andere Falten im oberen Teil des Gesichts verdecken.

Wichtige Tipps rund um den Pony:

➛ stecke den Pony über Nacht hoch, um zu vermeiden, dass er fettet
➛ föhne den Pony morgens kurz in Form
➛ nutze bei Bedarf ein wenig Haarspray
➛ widerspenstiges Haar kannst Du mit einem Glätteisen zum Pony überreden
➛ schneide den Pony regelmäßig

Angesagte Hair Styles für jugendliche Frauen

Es ist gar nicht immer nötig, direkt zum Friseur zu gehen, um dank der Haare jünger zu wirken. Wenn Du ein wenig online stöberst, findest Du viele schöne Frisuren, die die Jahre purzeln lassen. Pinterest und YouTube sind gute Anlaufstellen für einfache Tutorials. Achte darauf, jugendliche und verspielte Frisuren zu wählen. Hier ein paar Ideen für hausgemachte jugendliche Hair Styles:

➛ Verspielte Flechtfrisur wirkt jugendlich und frisch
Messy Bun wirkt modern und locker
➛ Seitenzopf wirkt sportlich und lässig
➛ Pferdeschwanz wirkt sportlich und tatenkräftig

Mit einer neuen Haarfarbe jünger wirken

Neben einem neuen Haarschnitt oder einer Frisur ist es auch möglich, durch eine neue Haarfarbe jünger auszusehen. Denn obwohl graue Haare angesagt sind, lassen die oft fahl oder aschig wirkenden natürlichen Töne die Haut älter aussehen. Besser ist es, mit warmen und hellen Tönen zu experimentieren, denn diese sorgen für einen jugendlichen Look.

Lass Dich von einem Stylisten beraten, der auf dieses Thema spezialisiert ist. Für viele Frauen ist es empfehlenswert, beim Colorieren nah an der natürlichen Haarfarbe zu bleiben. Dies ist außerdem stressfrei, denn der Ansatz fällt nicht direkt auf, wenn er nachwächst.

» Lesetipp: Haaransatz färben – Schritt für Schritt Anleitung

Wir empfehlen, den Grauschleier mit einem Blond-Ton abzudecken. Manchmal sehen aber auch ungewöhnliche Farben wie Blau oder Violett sehr gut aus. Der Typwechsel lässt sich auf Wunsch auch weniger drastisch durchführen, indem einzelne helle Strähnen mit den vorhandenen grauen Haaren kombiniert werden. So wirkt es so, als ob Sie gerade erst ergrauen.

Wichtig: Vermeide es, Dir die Haare dunkler zu färben. Selbst, wenn Du früher dunkelbraunes Haar hattest, wirkt das im Alter hart und unnatürlich. Fältchen fallen stärker auf und das Gesicht wirkt blasser. Setze besser auf helle und gemäßigte Nuancen, um eine warme und natürliche Wirkung zu erzielen.