Die größten Irrtümer rund ums Abnehmen Teil 2

Viele denken, sie wüssten genau, worauf es beim Abnehmen ankommt. Doch es gibt eine Menge Diätfallen, weil es einfach immer noch eine Reihe von Irrtümern gibt, und dann wundert man sich, warum es mit dem Abnehmen nicht so richtig klappen will.

Die größten Irrtümer rund ums Abnehmen Teil 2
Ohne Sport nimmt man nicht dauerhaft ab
Es gilt als besonders gesund und figurfreundlich, wenn man statt drei großer Mahlzeiten fünf kleine Mahlzeiten, über den Tag verteilt, zu sich nimmt. Im Grunde ist das auch richtig, doch es könnte für Dich auch zur Diätfalle werden.

Irgendwie ist man über den Tag immer wieder am Essen, und das könnte dazu führen, dass Du sogar mehr zu Dir nimmst, als gut für Deine Figur ist. Deshalb unbedingt nur drei Hauptmahlzeiten, und zwischendrin nicht wahllos etwas essen, sondern nur etwas Obst oder fettarmen Joghurt.

Wenn Du meinst, dass Du beim Besuch beim Italiener ne Menge Kalorien sparst, wenn Du statt einer Sahnesauce Nudeln mit Pesto bestellst, hast Du Dich getäuscht, denn Pesto ist besonders fetthaltig. In den Speiseplan während einer Diät gehören beide Sachen auf jeden Fall nicht.

Abends solltest Du auf keinen Fall aufs Abendessen verzichten, denn im Laufe des Abends bekommst Du sicher Hunger und gehst dann zum Kühlschrank. Gerne holt man sich dann ein Stück Käse oder Wurst heraus, doch das schlägt beim Fett zu Buche.

Oliven mögen vielen als fettarm erscheinen, doch das ist nicht richtig, denn immerhin wird aus ihnen ja Öl gewonnen. Allerdings sind die grünen wesentlich fettärmer als die schwarzen, die grünen haben 13 g Fett auf 100 g, bei den schwarzen sind es fast 50 Prozent Fett!

Sahnesaucen sind Gift für Deine Figur, und wenn Du meinst, Du müsstest nun auf cremige Saucen verzichten, liegst Du falsch, Du kannst als Alternative saure Sahne oder Creme légère hinein geben.

Chips gehören absolut vom Speiseplan gestrichen, wenn Du abnehmen möchtest. Eine Tüte Chips hat rund 40 Gramm Fett und 550 Kalorien, dafür könntest Du locker eine ganze Mahlzeit zu Dir nehmen!

Wenn Du abends unbedingt was knabbern möchtest, dann greife lieber zu Salzstangen, diese enthalten kaum Fett. Du magst nicht auf Eis verzichten? Dann greif lieber zu Sorbet oder Wassereis, denn Milchspeiseeis hat eine Menge Kalorien!

Du bist der Meinung, dass Du doch nicht viel isst, und trotzdem einfach nicht abnimmst? Oftmals täuschen wir uns gewaltig, weil wir nicht einschätzen können, wieviel Kalorien wir am Tag tatsächlich zu uns nehmen.

Führe mal eine Zeit lang ein Ernährungstagebuch, in dem Du alle Nahrungsmittel einträgst, dann rechne mit einer Nährwerttabelle mal Deine tatsächliche Kalorienzufuhr aus, das Ergebnis könnte Dich überraschen.

Nimm eine Diät niemals todernst, so dass Du Dir wirklich alles verkneifst. Irgendwann wirst Du gerade auf das Heißhunger bekommen, was Du Dir vorenthältst! Auch beim Abnehmen solltest Du Dir wenig Süßes gönnen, Du wirst diese kleinen Rationen umso mehr genießen lernen und nicht einfach hinunter schlingen.

Wenn Du an einem Tag mal gesündigt hast, weil Du zum Beispiel zum Essen eingeladen warst, dann hab kein schlechtes Gewissen, sondern genieße das Essen und iss am nächsten Tag einfach etwas weniger.

Nimm Dir unbedingt Zeit zum Essen, und esse nicht zwischen Tür und Angel, vor dem Fernseher oder wenn Du keine Zeit hast. Beim hastigen Essen merkt man gar nicht, wieviel man zu sich genommen hat, außerdem dauert es ja 20 Minuten, bis das Sättigungsgefühl einsetzt. Hungere auch niemals einen ganzen Tag, das geht absolut nach hinten los, iss regelmäßig und kaue langsam und gut!

Trinke am Tag viel Wasser, das entschlackt und entgiftet nicht nur den Körper, sondern führt auch zu einem gewissen Sättigungsgefühl. Fruchtsäfte enthalten viel Zucker, auch wenn sie nicht zusätzlich gesüßt sind!

Durch eine alleinige Umstellung Deiner Ernährung wirst Du nicht dauerhaft abnehmen, Sport gehört immer mit dazu, da kommen wir leider nicht drum herum!

Hier gehts zum ersten Teil über die größten Irrtümer beim Abnehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © georgerudy - Fotolia.com