Augen größer schminken – Anleitung und No Go´s

Wer von Natur aus kleine Augen hat, sucht oft nach Wegen, um die Augen größer erscheinen lassen. Wir erklären Dir, wie das geht.

Augen größer schminken
© anetlanda – Fotolia.com
Ist man von Natur aus nicht mit niedlichen Puppen-Augen ausgestattet worden, die alle Blicke auf sich ziehen, heißt das noch lange nicht, dass der eigene Augenaufschlag nicht niedlich, verführerisch oder schön wirken kann. Selbst mit schmalen Augen, kleinen Augen, kurzen Wimpern und Schlupflidern ist alles möglich – denn auch kleine Makel können etwas Besonderes sein, oder sich optisch aufhübschen lassen. Wenn Du deine Augen größer wirken lassen möchtest, kannst Du dies beispielsweise mit Hilfe von Make-Up verwirklichen – und nein, dafür musst Du ganz sicher kein Make-Up-Artist sein! Wir verraten Dir nachfolgend einfache Kniffe und Tricks, mit denen deine Augen sofort größer, belebter und wacher wirken.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Durch verschiedene Faktoren können die Augen müder, kleiner und sogar krank wirken, was kleine Augen natürlich unvorteilhaft betont. Wenn Du also größere Augen schminken möchtest, lohnt es sich, diese vor dem Schminken auch vorzubereiten, um eben jenen Faktoren aus dem Weg zu gehen. Augenringe beispielsweise vertiefen das ohnehin schon kleine Auge optisch, sodass es nur noch kleiner wirkt.

Müde und gerötete Augen wirken schmaler, trockene und schlaffe Haut um das Auge herum zieht das Oberlid optisch herunter und schließt damit das Auge. Eine gute Pflege ist natürlich das A und O für jugendliche Haut und eine gewisse Frische, die von der Augenpartie ausgestrahlt wird.

Doch es gibt auch ein paar Tricks, die Du morgens anwenden kannst, um frischer und wacher zu wirken, sowie die Augen optisch zu vergrößern:

  • Augen kühlenAugenringe und müde Haut können nach dem Aufstehen und Waschen gekühlt werden, um die Durchblutung zu fördern. Dies gelingt durch das leichte Darüberstreichen mit Eiswürfeln, einen kalten Löffel aus dem Kühlschrank oder aber eine kühlende Maske, die gleichzeitig pflegt.
  • Augentropfen – Wirken die Augen selbst sehr trocken, gerötet oder müde, helfen feuchtigkeitsspendende Augentropfen schnell.
  • aufhellende Kosmetika – Bestimmte Cremes hellen die Haut um die Augen herum auf, um sie wacher und jugendlicher wirken zu lassen. Dies geschieht meist durch reflektierende Partikel, die auch das Auge selbst dadurch größer wirken lassen können.

Augen mit Hilfe von Make-Up optisch vergrößern

Mit Sicherheit hast Du schon bestimmte Make-Up Artikel zu Hause, die tagtäglich zum Einsatz kommen und nahezu jede Frau nutzt. Mit diesen kannst Du deine Augen ganz einfach größer schminken, aber auch die Bereiche um das Auge herum aufhellen, um die Augenpartie frischer und wacher wirken zu lassen.
Folgende Produkte solltest Du zu Hause haben oder anschaffen, wenn Du deine Augen öfter größer schminken möchtest:

  • Mascara (bestenfalls in Braun)
  • beige-farbenen Kajalstift, der cremig ist
  • Highlighter
  • hellen Lidschatten, am besten matt
  • Under-Eye Brightener
  • Concealer
  • aufhellenden Primer, der Licht reflektiert
  • Wimpernzange
  • bei Belieben künstliche Wimpern (nur einzelne)
  • einen Pinsel für Lidschatten

» Richtige Basis für optisch größere Augen schaffen

Natürlich fängt man beim Schminken nicht beliebig an, sondern schafft erst einmal die richtige Grundlage, um dann mit Details zu arbeiten. Zuerst kommt dabei immer der reflektierende Primer, der aufhellend wirken soll: Arbeite diesen unter den Augen ein, auf das Augenlid und auch neben den Augen, um dort Fältchen zu kaschieren, trockene Partien zu bedecken und für langanhaltende Ergebnisse zu sorgen. Enthält dieser Primer lichtreflektierende Partikel, kann er das Licht spiegeln und dadurch alle Hautpartien optisch hervorheben – wodurch auch der Blick geöffneter wirkt.

Reicht dies noch nicht ganz aus, um dunkle Schatten zu kaschieren, kannst Du mit einem Concealer nacharbeiten (falls Du auch Foundation trägst, kommt diese natürlich zuerst dran). Tupfe einige Punkte des Produkts auf die Haut um die Augen auf und verblende es dann mit dem Fingern oder – falls zur Hand – einem feuchten Beauty-Schwamm. Wenn Du langanhaltende Ergebnisse möchtest, kannst Du den Concealer mit einem sehr leichten Puder fixieren, aber Vorsicht: nimmst Du zu viel Puder, wirkt er beschwerend und setzt sich in alle Linien hinein, sodass sie betont statt kaschiert werden.

» Aufhellen, aufhellen, aufhellen

Augen aufhellen
© nnudoo – Fotolia.com
Damit kleine Augen größer wirken, ist es sehr wichtig, gewisse Partien aufzuhellen und optisch hervorzuheben, sodass sie automatisch auch größer wirken. Dazu zählt beispielsweise das Lid, der innere Augenwinkel zur Nase hin, der Zwischenraum zwischen Auge und Nase, sowie die Haut an den Wimpernkränzen.
Dazu kannst Du wie folgt vorgehen:

  1. Lidschatten einsetzen: Nimm einen hellen, am besten matten oder leicht schimmernden Lidschatten zur Hand, der deinem natürlichen Hautton ähnelt, aber eine Nuance heller ist. Diesen trägst Du mit einem Lidschattenpinsel auf das gesamte Oberlid auf und gehst dabei bis zur Lidfalte vor. Schatten, Röte und Unebenheiten werden dadurch eliminiert, das Lid optisch vergrößert und das Auge aber auch „geliftet“. Denselben Lidschatten (nur, falls er matt ist) benutzt Du nun, um den Zwischenraum zwischen Lid und Nase aufzuhellen – eine leichte Schicht reicht dabei vollkommen aus.
  2. Highlighter zunutze machen: Du kannst nun einen Puder-Highlighter oder flüssigen Highlighter einsetzen, um manche Bereiche noch stärker zu betonen und das Auge hervorzuheben.
    Ein Champagnerton oder zu deiner Haut passender Ton mit leichtem Schimmer, aber keinen groben Glitzerpartikeln, eignet sich hierfür sehr gut.
    Trage den Highlighter am inneren Augenwinkel auf, nutze hierfür einen Pinsel oder deine Fingerspitzen. Auch am Brauenbogen direkt unter der Augenbraue kannst Du das Produkt nutzen, um einen Lifting-Effekt zu erzielen. Trägst Du nun auch ein wenig davon auf die Mitte deines Augenlides auf, wird der Blick und das Licht hier förmlich angezogen, sodass es größer wirkt.
  3. Den Augapfel größer tricksen: Damit auch das Auge selbst etwas größer wirken kann, gibt es einen einfachen Trick, den alle Make-Up-Artists regelmäßig verwenden. Nimm deinen Nude-farbenen Kajal zur Hand und trage diesen auf der Wasserlinie auf, also an der Falte des Wimpernkranzes. Dies kannst Du sowohl oben, als auch unten tun, um das Auge zu vergrößern. Eine cremige Textur beim Kajal hilft dabei, das Produkt einfacher zu verteilen, ohne dass Du dich dabei piekst.
  4. Mascara auftragen: Zu guter Letzt kannst Du deine braune Mascara auftragen, die die Wimpern optisch verlängert und dichter erscheinen lässt – dies zieht nicht nur den Blick auf das Auge, sondern schummelt es auch noch größer. Allerdings solltest Du beachten, dass zu viele Mascara-Schichten die Wimpern beschweren und diese herunterhängen lassen könnten, wodurch das Auge optisch wieder geschlossen und verkleinert wird. Auch schwarze Mascara kann diesen Effekt optisch erzeugen, da sie im Gegensatz zum Auge oft etwas hart und unnatürlich wirkt. Wenn Du schönen Schwung für deine Wimpern möchtest, kannst Du diese vor dem Tuschen mit der Wimpernzange nach oben biegen – dies öffnet das Auge und vergrößert es ebenfalls.

Das alles kannst Du Dir auch nochmal im Video anschauen:

Absolute No Go´s für kleine Augen

Wenn Du von Natur aus ohnehin schon kleine Augen hast, solltest Du alle Schminktechniken vermeiden, die diese optisch weiter verkleinern. Schwarzer Kajal am oberen und unteren Wimpernkranz ist ein gutes Beispiel hierfür, da dieser dem Auge klare Grenzen verleiht und es damit kleiner aussehen lässt. Auch blauen und roten Eyeliner oder Lidschatten solltest Du umgehen, da diese Gelbtöne im Auge betonen und es damit weniger strahlend, aber auch kleiner und müder wirkt.

Wie Du siehst, gibt es einiges, das Du tun kannst, um kleine Augen auf einfache Weise größer aussehen zu lassen – ganz ohne Operation oder teure Beauty-Behandlungen. Probiere einfach aus, welche Schminktricks dir am besten helfen und baue diese in deine alltägliche Schminkroutine mit ein, um jeden Tag einen strahlenden Augenaufschlag zu haben. Du kannst natürlich auch einige Produkte etwas variieren.

Foto1: © anetlanda - Fotolia.com, Foto2: © nnudoo - Fotolia.com