Make-up-Trend Dolphin Skin: Anleitung & Tipps

Kaum ein Make-Up hat die internationalen und nationalen Trends so geprägt wie der Dolphin Skin. Eine Anleitung und Tipps für den Trend, findest Du hier.

Dolphin Skin
Dolphin Skin zielt auf einen frischen Glow im Gesicht ab | © Utkamandarinka / stock.adobe.com

Ganz neu sind die Grundgedanken der Dolphin Skin nicht. Sie ist an die schon lange bekannten Glass Skin angelehnt. Die Dolphin Skin zielt auf einen frischen Glow im Gesicht ab. Gleichzeitig stellt sie ein geschmeidiges Hautbild in den Vordergrund und greift damit die Eigenschaften der Delfinhaut auf. Ihren Ursprung findet der Make-Up-Trend in den Händen von Mary Phillips, die vielen als Make-Up-Artist von Kendall Jenner bekannt ist.

Anleitung für Dolphin Skin

Die Dolphin Skin setzt sich aus mehreren Make-Up-Schichten zusammen, die benötigt werden, um der Haut den typischen Charakter zu geben. Grundsätzlich kann individuell entschieden werden, wie viele Schichten Make-Up tatsächlich aufgetragen werden. Das bietet eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten, die dafür sorgen, dass die Dolphin Skin immer wieder neu und anders gestaltet werden kann.

❍ Schritt 1 – Sonnencreme:

Für den Make-Up-Trend Dolphin Skin wird vor allem Feuchtigkeit gebraucht. Während bei vielen Make-Up-Techniken ein mattes Bild im Vordergrund steht, wird hier als Basis Sonnencreme verwendet. Sie sorgt für einen schönen Glanz der Haut. Gleichzeitig pflegt sie die Haut und versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit.

❍ Schritt 2 – Tagescreme/Serum:

Um die Eigenschaften der Sonnencreme abzurunden, wird diese um eine Tagescreme ergänzt. Frauen, die eine besonders trockene Haut haben, können durch die Anwendung eines feuchtigkeitsspendenden Serums eine gute Basis für die Dolphin Skin schaffen. Sowohl die Feuchtigkeitspflege als auch der Sonnenschutz schonen die Haut und beugen der natürlichen Hautalterung vor.

Tipp:
Wer sich den ersten Schritt sparen möchte, kann bei der Dolphin Skin auch auf eine Feuchtigkeitscreme setzen, die bereits einen Lichtschutzfaktor enthält.

❍ Schritt 3 – Foundation:

Die Feuchtigkeitspflege bildet die Grundlage der Dolphin Skin. Ist diese auf der Haut aufgetragen, kannst Du mit dem eigentlichen Make-Up beginnen. Zunächst solltest Du eine flüssige Foundation auftragen. Sie steht in verschiedenen Farbnuancen zur Verfügung und lässt sich durch die flüssige Konsistenz sehr gut auf der Haut verteilen.

Tipp:
Bei der Auswahl der Foundation musst Du darauf achten, dass diese ohne Matt-Effekt auskommt. Ideal ist ein Illuminating-Make-up.

❍ Schritt 4 – Primer:

Hast Du die Foundation gründlich und gleichmäßig verteilt, bietet sich ein Primer an. Er rundet den frischen Teint der Haut ab.

❍ Schritt 5 – Glow-Produkte:

Im Folgenden liegt der Fokus auf einer Auswahl von Glow-Produkten. Hier musst Du vor allem darauf achten, dass die Glow-Produkte zu Deinem Teint passen. Ideal ist beispielsweise ein cremiger Bronzer. Mit diesem lassen sich im Handumdrehen die Konturen des Gesichts betonen. Die Mitte der Wangenknochen kannst Du mit einem flüssigen Blush betonen.

Um das Make-Up abzurunden, kannst Du zum Schluss auf einen flüssigen Highlighter zurückgreifen. Für ein gelungenes Finish sorgt schließlich das Primer-Spray.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Max Factor Miracle Prep Illuminating & Hydrating... Max Factor Miracle Prep Illuminating & Hydrating... Aktuell keine Bewertungen 11,00 EUR 9,75 EUR
2 Physicians Formula Primer – Sportlight Illuminating... Physicians Formula Primer – Sportlight Illuminating... Aktuell keine Bewertungen 15,39 EUR 14,69 EUR
3 Makeup Revolution Pro Fix/Glow Fix, Illuminating Makeup... Makeup Revolution Pro Fix/Glow Fix, Illuminating Makeup... Aktuell keine Bewertungen 6,49 EUR

Tipp:
Im Mittelpunkt der Dolphin Skin steht grundsätzlich der Glow der Haut. Daher kann sowohl das Augen-Make-Up als auch das Make-Up der Lippen vernachlässigt werden. So ist es wichtig, dass die Augen im Hintergrund bleiben.

Vorsicht bei sensibler Haut

Typisches Merkmal der Dolphin Skin sind die zahlreichen Make-Up-Schichten. Diese sorgen zwar für einen unverwechselbaren Glow, sind aber auch eine Herausforderung für sensible Haut. Empfindliche Haut reagiert häufig mit zahlreichen Unreinheiten auf die hohe Make-Up-Menge. Daher ist es empfehlenswert verschiedene Produkte auszuprobieren. So muss individuell abgewogen und entschieden werden, welche Kosmetikprodukte die geringste Belastung für die eigene Haut darstellen.

Mandy
Ich bin Mandy, die Initiatorin der Website Beauty-Tipps.net. Make-Up, Fashion Trends und auch Tattoos sind meine große Leidenschaft.